Technologie |

Predictive Retailer – Realität oder Vision?

Mit dem Einsatz künstlicher Intelligenz im e-Commerce sollen Händler zum Predictive Retailer werden. Spezifische Kundenbedarfe werden vor dem Besuch im Online-Shop vorhergesehen und das gewünschte Produkt zur richtigen Zeit empfohlen. Dadurch soll beispielsweise einer berufstätigen Mutter, das passende Produkte für einen bevorstehenden Ausflug ihres Kindes, im digitalen Shop, eingeblendet werden. Realität oder Vision?

Control Desk |

Absprungrate senken | Teil 1: 4 Tipps für den Umgang mit Null-Treffer-Seiten

Null-Treffer-Seiten sind das Niemandsland von Online Shops: Ist der Besucher erst einmal drauf gelandet, kann es schwer sein, ihn zur erneuten Produktsuche zu bewegen. Oftmals verlässt er dagegen den Online Shop und sucht bei der Konkurrenz nach dem gewünschten Produkt. Das möchten Shopbetreiber natürlich vermeiden, vor allem wenn der Wunschartikel eigentlich im Sortiment vorhanden, jedoch mit dem eingegebenen Suchbegriff nicht auffindbar ist. Daher ist es für e-Commerce Manager wichtig, sich mit dem Thema der Null-Treffer-Seiten auseinander zu setzen und Strategien zu entwickeln, um diese zu vermeiden oder sogar für sich arbeiten zu lassen.

Events |

epoq@dmexco 2016 – Ganzheitliche Personalisierung entlang der digitalen Customer Journey

Riesige Fläche, zahlreiche Aussteller, ein neuer Besucherrekord und wir mittendrin. Die dmexco war wieder einmal ein guter Hot Spot für alle e-Commerce Fans. An unserem Messestand begeisterten wir Kunden und Besucher mit der ganzheitlichen Personalisierung entlang der digitalen Customer Journey. Wir zeigten, wie Shopbetreiber über die Optimierung der Customer Experience zum Lieblingsshop ihrer Kunden werden.

Personalisierung |

Customer Journey Mapping für die Ermittlung der Touchpoints im e-Commerce

Wenn ein Kunde einen Online-Shop betritt, hat er bestimmte Erwartungen, die er auf seiner Reise durch den Shop (Customer Journey) erfüllen möchte. Wenn er den Shop verlässt, bleibt die Customer Experience. Diese entscheidet darüber, ob der Kunden in Zukunft wiederkehrt oder zu einem anderen Shop wechselt. Das Customer Journey Mapping kann dabei helfen, alle Touchpoints (Berührungspunkte) zwischen Besucher und Online-Shop zu ermitteln, um somit die Customer Experience zu verbessern und den Shop zum Point of Decision zu machen.

Personalisierung |

epoq Suite für die Integration einer ganzheitlichen Personalisierung

Um die Erwartungen von Kunden und Besuchern im Shop zu erfüllen, wird ein Set an Services benötigt – die epoq Suite. Damit kann ein Shopbetreiber seinen Shop ganzheitlich personalisieren. Die Services optimieren die Touchpoints entlang der digitalen Customer Journey und sorgen somit für den nachhaltigen Verkauf von Produkten.

Personalisierung |

Ganzheitliche Personalisierung entlang der digitalen Customer Journey

Personalisierung ist das Buzzword im digitalen Handel. Der Erfolg eines Online-Shops hängt davon ab, wie gut er auf die individuellen Bedürfnisse seiner Kunden eingehen kann. Eine ganzheitliche Personalisierung entlang der digitalen Customer Journey ist dabei der Schlüssel zum Erfolg.

Personalisierung |

Personalisierung im Branchenvergleich und Zukunft im e-Commerce

Personalisierung ist auch 2016 das Top-Thema im e-Commerce. Eine Studie von etracker untermauert diesen Trend, indem sie herausfanden, dass für 73% der befragten e-Marketer Personalisierung die Zukunft ist. Trotzdem ist dabei zu beachten, dass immer noch 41% der deutschen Online-Shoppper der Personalisierung kritisch gegenüber stehen.

Empfehlungen | Personalisierung |

Empfehlungen im Online Shop: Die verschiedenen Slider Layouts

Empfehlungen im Online-Shop haben das Ziel, Shop-Besuchern einen Mehrwert zu bieten. Dies wird durch das Anzeigen passender oder ergänzender Produkte in Form eines Sliders ermöglicht, welcher auf verschiedenen Shop-Seiten platziert werden kann. Das Slider-Layout kann dabei die Umsatzrate der Empfehlungen positiv beeinflussen und vom Shop-Betreiber individuell ausgewählt werden. Thomas Dettmann, Softwareentwickler bei epoq, gibt im Interview Einblick in die Gestaltung von Layouts.

Personalisierung | Suchfunktion |

15 Fakten, die für den Einsatz einer intelligenten Onsite-Suche sprechen

Es gibt zahllose Ratgeber für den Einsatz des optimalen Suchfelds und deren Funktionen. Wo genau man diese im Online-Shop anordnet, welche Farben und Icons ideal sind, ja sogar, welche Features die Suchbox enthalten sollte. Doch im Grunde geht es bei einer optimalen Onsite-Suche vor allem um eins: dass der Shop-Besucher eine intuitive Benutzeroberfläche erhält, in der er in kürzester Zeit zum gewünschten Produkt gelangt. Der Zeitfaktor ist also ein wichtiger Bestandteil einer gut funktionierenden Suche, denn 95%* der Nutzer verlassen den Online-Shop unverzüglich, wenn die Suche nicht das gewünschte Ergebnis liefert.

Beginne zu tippen und drücke Enter zum suchen