Blog

Wertvolle Impulse für deinen Online Shop

Content Commerce über die intelligente Suche ermöglichen

26. März 2018

Etienne Roser

Absprungrate senken Control Desk

Die Verschmelzung von Content Marketing und E-Commerce, kurz Content Commerce, gehört längst zum Repertoire zahlreicher, erfolgreicher Online-Shops. Denn mit diesem Extra an Personalisierung kreierst du für deine Kunden ein noch einzigartigeres Online-Shoppingerlebnis. Haben wir dich neugierig gemacht? In unserem Blogartikel erklären wir dir, wie du Content Commerce mit Hilfe von epoq Search in deine Suche integrierst.

Frau tippt auf der Tastatur eines Notebooks

Warum Content Commerce?

Content Commerce zielt darauf ab, Online-Shoppern zusätzlich zum Sortiment nützliche Inhalte bereitzustellen. Viele User suchen über die Suchfunktion eines Online-Shops heute nicht mehr ausschließlich nach Produkten, auch Content ist zunehmend Ziel von Suchanfragen.

Genau an dieser Stelle setzt epoq Search an: Durch die Integration des Link Finders werden Besucher bei Eingabe eines entsprechenden Suchbegriffs zur passenden Ziel-URL weitergeleitet – direkt oder über die Ergebnisseite.

Die gesuchten Inhalte können dabei verschiedener Natur sein. Einige Nutzer suchen z. B. gezielt nach relevanten Informationen wie dem Impressum, den Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder den Zahlungs- und Versandbedingungen. Speziell diese Inhalte müssen stets leicht auffindbar sein. Ansonsten kann es dazu kommen, dass der User bei erfolgloser Suche den Online-Shop wieder verlässt.

Daneben kann Kunden, die nach bestimmten Produkten suchen, auf der Kategorieseite passender und weiterführender Content (Blogartikel, Ratgeber usw.) geboten werden. Eine weitere nennenswerte Möglichkeit im Bereich des Content Commerce ist es, digitales Storytelling, bspw. mithilfe von Themenwelten, auf der Ergebnisseite zu präsentieren.

Erfahre mehr zum Thema Content Commerce in unserem Blogartikel “Content Commerce: Mittels Content Online-Shoppingerlebnisse schaffen“.

Du setzt Content Commerce in deinem Online-Shop bereits ein? Für welche Inhalte nutzt du die Weiterleitung zu den passenden Seiten? Erzähle uns von deinen Erfahrungen!

 

So funktioniert die Einbindung von Content Commerce in deinen Online-Shop

Um die Weiterleitung für einen Suchbegriff, z. B. „impressum“, aktivieren zu können, musst du zuerst innerhalb des Control Desks zum Link Finder navigieren:

  • Rufe hierfür das Control Desk auf und melde dich mit deinen Benutzerdaten an.
  • Wähle in der Navigationsleiste den Reiter Keywords aus.
  • Gehe zum Bereich Link Finder.

 

Nur wenige Klicks und Eingaben…

Im Link Finder angekommen, hast du nun die Möglichkeit einen neuen Eintrag für den Suchbegriff „impressum“ anzulegen:

  • Klicke dazu auf Eintrag anlegen.
  • Gib unter Suchbegriff „impressum“ ein. Bei Bedarf können hier weitere Suchbegriffe, für die die Weiterleitung gelten soll, bestimmt werden.
  • Daneben kannst du dich für diverse Optionen entscheiden. Sinnvoll ist in unserem Beispiel vor allem die Option ähnlich, die verwandte/ähnliche Begriffe zu „impressum“, z. B. Tippfehler wie „impresum“ oder „imperssum“ einbezieht – ganz im Sinne einer fehlertoleranten Suche.
  • Für zeitlich begrenzte Weiterleitungen lassen sich unter Zeitbegrenzung ein Start- und Enddatum festlegen. Da es sich beim Impressum um eine dauerhaft wichtige Seite handelt, stellen wir die Dauer auf ein Jahr ein. Selbstverständlich ist auch ein längerer Zeitraum möglich.
  • Wähle abschließend den jeweils gewünschten Länder Code.

 

Der Screenshot zeigt, wie Content Commerce Integration im Control Desk möglich ist. Im Link Finder lassen sich Suchbegriff, Titel, Beschreibung, Ziel-URL und Gültigkeitsdatum für die Weiterleitung festlegen.
Schritt 1: Im Link Finder lassen sich unkompliziert Suchbegriff, Optionen, Sichtbarkeit und Gültigkeitsdatum für die Weiterleitung festlegen

 

  • Unter Ziel URL fügst du die Seite ein, auf die der User umgeleitet werden soll. In unserem Beispiel wäre das „http://www.epoq.de/impressum“.
  • Auch als Titel wäre „Impressum“ passend. Dieser erscheint in den Suchergebnissen über der weiterleitenden Ziel-URL.*
  • Eine mögliche Beschreibung könnte z. B. „Hier geht es zum Impressum der epoq internet services GmbH“ lauten. Auch diese wird auf der Ergebnisseite angezeigt.*
  • Optional können neben einer Überschrift, die über Titel und Beschreibung gesetzt wird, auch eine Bild URL sowie ein Button Text eingefügt werden.*

 

oDer Screenshot zeigt wie Content Commerce Integration im Control Desk möglich ist und welche weiteren Auswahlmöglichkeiten im 2. Schritt im Link Finder festgelegt werden können.
Schritt 2: Neben Auswahl des Gültigkeitsbereichs und des Länder Codes lassen sich hier die Ziel-URL sowie optional eine Überschrift, eine Bild URL und ein Button Text einfügen

 

*nur bei Deaktivierung eines direkten Links. D. h. der gesuchte Inhalt wird auf der Ergebnisliste angeteasert.

 

…und schon hast du Content Commerce eingebunden

Wurde dein Eintrag erfolgreich gespeichert und aktiviert, geht die Integration sofort in deinem Online-Shop live. In unserem Beispiel bedeutet das, dass Nutzer, die im Online-Shop nach „impressum“ (oder einem ähnlichen Begriff) suchen, auf der Trefferseite eine direkte Weiterleitung zum Impressum sehen. Mit Klick auf entsprechende Weiterleitung gelangen sie zur hinterlegten Ziel-URL, in unserem Fall zum Impressum.

Auch nachträglich hast du natürlich jederzeit die Möglichkeit, deinen Eintrag zu (de)aktivieren, zu bearbeiten oder zu löschen.

Welche weiteren Funktionen der Reiter Keywords im Control Desk bietet, zeigen wir dir im Blogartikel “Wie du mit Keywords deine Conversion steigern kannst“.

 

Unser Fazit: Content Commerce leicht umgesetzt

Mit nur wenigen Klicks kannst du über unser Control Desk Weiterleitungen für bestimmte Suchbegriffe einrichten, z. B. zu deinem Impressum oder deinen AGBs. Dadurch bietet dir epoq eine erstklassige Lösung, um Content Commerce auch in deinen Online-Shop schnell und ohne großen Aufwand zu integrieren!

 

Logge dich jetzt in dein Control Desk ein und setze nützliche Weiterleitungen. Du hast noch keinen Control Desk Zugang? Hier kannst du deinen Account beantragen » Control Desk Account beantragen

 

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann nutze gerne unseren Kommentarbereich!

 

War dieser Beitrag hilfreich?

Etienne Roser

Etienne sammelte als Werkstudent Marketing Erfahrung in Sachen Personalisierung. In seinen Aufgabenbereich fiel dabei speziell die Content-Erstellung, z. B. für unseren Blog oder unsere Social-Media-Kanäle. Neben seiner Tätigkeit bei epoq studierte Etienne Marketing/Vertrieb/Medien.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie du themenspezifische Newsletter mittels Themenwelten personalisiert versenden kannst

7. Juni 2019

Wie du mit dem Link Finder Seiten über Suchbegriffe auffindbar machst

6. März 2019

Ergebnismanagement: Wie du Ergebnismengen jetzt noch präziser optimieren kannst

30. Januar 2019

7 E-Mail-Marketing-Tipps Wieso die semantische Suche in deinem Online-Shop nicht fehlen sollte

Beginne zu tippen und drücke Enter zum suchen