epoq Suite für die Integration einer ganzheitlichen Personalisierung

11. August 2016

Daniela Ilincic

Personalisierung

Um die Erwartungen von Kunden und Besuchern im Shop zu erfüllen, wird ein Set an Services benötigt – die epoq Suite. Damit kann ein Shopbetreiber seinen Shop ganzheitlich personalisieren. Die Services optimieren die Touchpoints entlang der digitalen Customer Journey und sorgen somit für den nachhaltigen Verkauf von Produkten.

Bestandteile der epoq Suite

Die epoq Suite besteht aus den nachfolgenden Services: Recommendation Service, Guided Selling, Search und Unique Newsletter. Jeder Service bedient einen Bereich der Customer Experience, wie z. B. „Inspirieren“. Um den Shop an bestimmten Touchpoints innerhalb eines Bereichs zu optimieren, bietet jeder Service eine Vielzahl an Features an. Je nach individuellem Bedarf des Shops, werden bestimmte Features eingesetzt, wie z. B.:

 

Bestandteile epoq Suite
epoq Erlebniswelten

 

Besonderheiten der epoq Services

 

1. Reinforcement Learning:

Die epoq API, die mit den Services im Shop integriert wird, dient als Verbindung zwischen dem Besucherverhalten und dem Algorithmus. Dadurch lernen die Services sowohl aus dem Klick- und Kaufverhalten einzelner Besucher, als auch von der Gesamtheit aller Besucher sowie voneinander. Die Services der epoq Suite basieren somit auf einer selbstlernenden Technologie und entwickeln sich dadurch stetig weiter.

Use Case: Wenn ein Kunde z. B. ein Produkt in einem Online-Shop kauft, werden alle Informationen zum Kauf in der epoq Wissensdatenbank gespeichert. Alle epoq Services haben einen Zugriff auf die Wissendatenbank. In einer individuellen E-Mail können diese Informationen somit verwendet werden, um dem Kunden nach dem Kauf passende Artikel zu empfehlen. Dadurch kann der Kunde wieder in den Shop geleitet und zum Einkaufen animiert werden.

 

2. Predictive Analytics:

Die gesammelten Daten über die epoq API, werden von den Algorithmen dazu verwendet, Vorhersagen über die Wünsche und Bedürfnisse von Kunden zu treffen. Dazu werden die Verfahren des Data Minings, des Machine Learnings und der künstlichen Intelligenz angewandt (Data Science). Damit die Algorithmen immer bessere Vorhersagen treffen, werden sie fortlaufend von den epoq Data Scientists optimiert. Die Basis dafür bilden verkaufspsychologische Erkenntnisse, Branchenerfahrung und die Daten Expertise.

 

3. Sustainable Control:

Nach der Implementierung der epoq Suite ist die kontinuierliche Performancesteuerung ein wichtiger Bestandteil. Dadurch kann stetig auf die Bedürfnisse der Kunden eingegangen und die Conversion gesteigert werden. Hierfür stellt epoq einen Login-Bereich für den Shopbetreiber zur Verfügung – das epoq Control Desk. Der Shopbetreiber kann selbstständig sein Fach- und Branchenwissen einfl ießen lassen und sich mit den epoq Experten austauschen.

 

Integrations-Workflow der Shop-Personalisierung

Bevor eine ganzheitliche Personalisierung erfolgreich integriert werden kann, ist ein Customer Journey Mapping zu empfehlen, um die Touchpoints der jeweiligen Käufertypen entlang der Customer Journey zu ermitteln. Das ist eine essentielle Voraussetzung, um die Features an den richtigen Stellen und im richtigen Kontext einzusetzen. Der nachfolgende Integrations-Workflow zeigt die Herangehensweise von epoq:

[1] Gemeinsames kennenlernen

Bevor mit der Arbeit begonnen wird, macht sich epoq mit den Wünschen und Bedürfnissen der Kunden vertraut. Die epoq Experten können ein Customer Journey Mapping durchführen oder auf bestehenden Daten aufbauen. Es wird eine Ist-Analyse des Online-Shops durchgeführt, um Schwachstellen und Potentiale aufzudecken.

[2] Strategie ermitteln

Auf Basis der Ist-Analyse wird eine Personalisierungsstrategie für den Online-Shop ermittelt. Sie beinhaltet die genaue Vorgehensweise, um die Erwartungen der jeweiligen Käufertypen an den Touchpoints zu erfüllen. Dabei arbeiten die epoq Experten eng mit dem Shopbetreiber zusammen.

[3] Testlauf starten

Anhand der Personalisierungsstrategie werden Umfang und Platzierung der Services bestimmt und in dem Testsystem des Shops konfi guriert. Innerhalb von 4-6 Wochen erfolgt die Justierung der Services, bis das optimale Ergebnis erzielt ist.

[4] Live schalten

Unsere Experten stehen im stetigen Austausch mit dem Shopbetreiber. Sobald er die Freigabe gibt, wird die maßgeschneiderte Personalisierung in seinem Shop live geschaltet. An dieser Stelle endet die Arbeit von epoq allerdings nicht. epoq prüft regelmäßig die Performance der Personalisierungsstrategie und schlägt Optimierungsmaßnahmen vor.

[5] Login kennenlernen

Der Shopbetreiber wird mit dem Control Desk vertraut gemacht, damit er die Performance steuern kann. Wichtige KPIs wie z. B. die Umsatz und Conversionrate, TopSuchbegriffe und Empfehlungen werden ihm aufgezeigt, welche er im ManagementBereich optimieren kann. Der Austausch mit den epoq Experten ist jederzeit möglich.

 

Fazit: Eine erfolgreiche Personalisierung hat System

Um eine ganzheitliche Personalisierung erfolgreich zu etablieren, ist eine Integration mit System notwendig:

[1] Durchführung einer Ist-Analyse

[2] Ermittlung der Personalsierungsstrategie

[3] Konfiguration in einem Testsystem

[4] Übertragung in das Live-System

[5] Nachhaltige Performancesteuerung

Somit kann die ganzheitliche Personalisierung zur Schaffung einer einzigartigen Customer Experience integriert werden. Damit können Produkte im Online-Shop erfolgreich verkauft und flexibel auf Kundenbedürfnisse reagiert werden.

 

Mehr Infos zur ganzheitlichen Personalisierung >>

War dieser Beitrag hilfreich?

Daniela Ilincic

Daniela Ilincic ist als Online Marketing Managerin bei epoq tätig. Sie ist auf die Bereiche SEM und Content Marketing spezialisiert. Neben der Website-Optimierung schreibt sie Blogartikel und vermittelt marktrelevante Informationen zur Online Shop Personalisierung.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ganzheitliche Personalisierung entlang der digitalen Customer Journey Customer Journey Mapping für die Ermittlung der Touchpoints im e-Commerce

Beginne zu tippen und drücke Enter zum suchen