Zur Übersicht Startseite / Blog / Peak Season im E-Commerce: 4 Hidden Secrets der Personalisierung für einen Extra Conversion Boost

Peak Season im E-Commerce: 4 Hidden Secrets der Personalisierung für einen Extra Conversion Boost

01. Dez 2021 08:00 | Conversion Rate steigern

Wir befinden uns aktuell bereits mitten in der E-Commerce Peak Season, denn November und Dezember stellen in der Regel die umsatzstärksten Monate des Jahres dar. Verschiedene Anlässe wie Weihnachten und Shopping-Tage wie Black Friday oder Cyber Monday sorgen dafür, dass in dieser Zeit des Jahres verstärkt online eingekauft wird. Diese zusätzlichen Bestellungen solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen! Sorge stattdessen dafür, dass deine Kunden auf dein Angebot aufmerksam werden und eine optimale Customer Experience erfahren. Wie dir das gelingt und welche Hidden Secrets in Sachen Personalisierung für einen Extra Conversion Boost sorgen können, verraten wir dir jetzt!

 

Diese Inhalte erwarten dich in diesem Blogartikel:

Bedeutung der Peak Season für den E-Commerce

Hidden Secrets der Personalisierung
Hidden Secret #1: Verkaufsförderung über die Suche
Hidden Secret #2: Personalisierte Empfehlungen auf verschiedenen Shopseiten
Hidden Secret #3: Online-Produktberater zur Unterstützung bei der Produktauswahl
Hidden Secret #4: Personalisierte E-Mails entlang der Peak Season Journey

Fazit: Lass dir den Extra Conversion Boost zur Peak Season nicht entgehen!

 

Bedeutung der Peak Season für den E-Commerce

Hinter dem Begriff E-Commerce Peak Season verbirgt sich die wichtigste Zeit des Jahres und damit die Hauptsaison für den Online-Handel. Du als Shopbetreiber kannst in dieser Zeit mit vermehrten Bestellungen rechnen, denn das letzte Quartal gilt als die umsatzstärkste Zeit des Jahres.

Zudem sind diese Monate geprägt von verschiedensten Anlässen und traffic-starken Shopping-Tagen. Denn die aus China und den USA bekannten Tage wie Singles day oder Cyber Monday haben mittlerweile auch bei uns Einzug gehalten. Dabei buhlen die Shopbetreiber mit den besten Angeboten und Aktionen um die Kaufabschlüsse der Shopkunden. Rabattaktionen in der „Black Week“ sind bei vielen Shops nicht mehr wegzudenken und Online Shopper warten oft bereits voller Kauf-Vorfreude auf die zahlreichen Angebote. Laut einer Statistik planten beispielsweise 85,9 % der Befragten, am Black Friday 2021 teilzunehmen.¹

Dabei wurden laut einer weiteren Statistik alleine für die beiden Aktionstage Black Friday und Cyber Monday im Jahr 2021 Aktionsausgaben von 4,9 Milliarden Euro durch Online Shopper in Deutschland prognostiziert. Im Jahr zuvor lagen die Ausgaben der Shopkunden im Rahmen der beiden Aktionstage bei 3,8 Milliarden Euro.² Das Umsatzpotenzial ist also enorm.

Daher ist es von großer Bedeutung, die Spitzentage – wie Halloween, Singles day, Black Friday, Cyber Monday, Nikolaus und Weihnachten – im Blick zu behalten. Kunden sollten frühzeitig über geplante Aktionen oder Angebote informiert und das Einkaufserlebnis während der Peak Season für Kunden so optimal wie möglich gestaltet werden.


Bleibe up to date in Sachen Personalisierung: Melde dich zum epoq Newsletter an. Jetzt anmelden!


Hast du deinen Shopkunden besondere Rabatte zur Black Week geboten oder hast du Aktionen für die Weihnachtszeit geplant? Berichte uns gerne davon!

Hidden Secrets der Personalisierung

Um von der Peak Season im E-Commerce zu profitieren solltest du natürlich einige generelle Punkte beachten. So ist es u. a. wichtig, dass du

  • rechtzeitig über die Aktionstage informierst (z. B. per E-Mail, auf deiner Website in Form von Bannern oder Countdowns).
  • über die Aktion Anreize setzt, um neue Newsletter-Abonnenten zu gewinnen und somit E-Mail-Adressen zu generieren.
  • deinen Kunden das Auffinden von Aktionen und Aktionsartikeln erleichterst.

Wie du hierbei Personalisierung einsetzen kannst, um für einen Extra Conversion Boost zu sorgen, zeigen wir dir jetzt.

Hidden Secret #1: Verkaufsförderung über die Suche

Damit deine Shopkunden von deinen Angeboten und Aktionen zur Peak Season Wind bekommen, solltest du prominent an verschiedenen Stellen im Online Shop darauf aufmerksam machen.

Banner integrieren

Besonders gut gelingt dir das z. B. durch die Integration von Bannern. Ob Special Deals zur Black Week oder ein Hinweis zu deiner Weihnachtswelt – Banner mit Bildern und Text können deine Kunden auf einer emotionalen Ebene abholen und Auskunft über dein Angebot geben. Dabei kannst du Banner beispielsweise auf der Startseite, passenden Kategorieseiten oder der Produktdetailseite einbinden. Aber auch auf Suchergebnisseiten können Banner integriert werden.

Für eine Weihnachtsaktion, wie z. B. „20 % Rabatt auf Handtaschen“ macht es Sinn, einen Banner mit dieser Information bei der Suche nach Handtaschen und verwandten Suchbegriffen einzublenden. Auch ist es möglich, einzelne Suchbegriffe z. B. mit einem Black-Friday-Banner zu verknüpfen. Auf der Suchergebnisseite erscheint der Banner oberhalb der Suchergebnisse und leitet Shopkunden direkt zu den Black-Friday-Angeboten.

Peak Season Content Hub (Sendcloud)

Mehr rund um das Thema E-Commerce Peak Season – von Versandtipps während der Peak Season bis hin zu Lieferfristen für Weihnachten – findest du im Content Hub bei unserem Partner Sendcloud. Dort kannst du außerdem die Aufzeichnung zu unserem Webinar zum Thema „Hidden Secrets der Personalisierung zur Peak Season“ anschauen.

Schau gerne vorbei!

In den Suchergebnissen machen Banner ebenfalls Sinn, um auf Produkte deiner Aktion besonders hinzuweisen. Suchergebnisse können so beispielsweise durch Aktionsbanner in Form einer Kachel zwischen den Ergebnissen unterbrochen werden. Wenn du mehr zum Thema Banner erfahren möchtest, schau dir gerne unseren Artikel Bannermanagement im Control Desk für die Bewerbung von Kampagnen an.

 

Landingpages auffindbar machen

Für Aktionstage oder -wochen bietet es sich an, spezielle Landingpages mit allen wichtigen Informationen (wie z. B. Hinweise zu veränderten Lieferzeiten, Dauer der Angebote) und passenden Produkten bereitzustellen. Der Inhalt einer Landingpage umfasst dabei eine dem Thema nach zugeordnete Produkt- und Markenwelt. Wie du eine solche Themenwelt anlegen kannst, erfährst du im Artikel Empfehlungsmanagement Teil 3: Themenwelten im Control Desk.

Hast du eine Landingpage aufgesetzt, solltest du unbedingt dafür sorgen, dass deine Kunden sie auch zu Gesicht bekommen. Mithilfe des Link Finders als Feature einer intelligenten Suche kannst du bestimmte Seiten über die Suche leicht auffindbar machen. Dabei kannst du z. B. einstellen, dass ein Kunde – sucht er nach „black Friday“ oder „weihnachten“ – direkt auf deiner jeweiligen Landingpage für diese Anlässe landet oder der Eintrag in der Ergebnisliste als Hinweis erscheinen soll. Das Listing der dort gezeigten Produkte kann außerdem auf die Präferenzen des jeweiligen Shopkunden zugeschnitten werden.

 

-> Hidden Secret der Personalisierung: Eine intelligente Suchfunktion bietet u. a. in Bezug auf Banner und Landingpages vielseitige Möglichkeiten. Deine Banner für die verschiedenen Anlässe kannst du personalisiert ausspielen und damit jedem Kunden einen zu seinem Typ passenden Banner anzeigen. Zusätzlich kannst du die Produktergebnisse hinter deinen Bannern personalisiert ausspielen, sodass für deine Shopkunden relevante Artikel als erstes angezeigt werden. Damit erhöhst du die Wahrscheinlichkeit, deinen Warenkorbwert zu steigern. Indem du bei deinen Landingpages auf Personalisierung setzt, kannst du je nach Online Shopper andere – für diesen Kunden relevante – Inhalte ausspielen. Außerdem kannst du für jeden Kunden jeweils unterschiedliche Produkte highlighten, die von besonderem Interesse sein könnten. Somit erhält jeder Kunde eine individuelle Landingpage, die auf seine Präferenzen abgestimmt ist.

Der Screenshot zeigt eine Landingpage für die Black Week im Online Shop von notebooksbilliger.de. Sucht ein Kunde nach "black" werden passende Suchergebnisse vorgeschlagen.
Landingpage zur Black Week im Online Shop von notebooksbilliger.de (Quelle: Screenshot von notebooksbilliger.de)

Hidden Secret #2: Personalisierte Empfehlungen auf verschiedenen Shopseiten

Wie bereits erwähnt, ist es von großer Bedeutung, dass du deine Kunden auf relevante Produkte aufmerksam machst. Das Stichwort Relevanz ist dabei besonders entscheidend. Sorge dafür, dass deine Kunden nicht irgendwelche Angebote, Weihnachtsprodukte etc. angezeigt bekommen, sondern genau die, die auch tatsächlich relevant für sie sind.

 

Empfehlungen abgestimmt auf die individuellen Präferenzen

Der Einsatz von Produktempfehlungen gehört für viele Online Shops zum Standard und kann auch in Hinblick auf die E-Commerce Peak Season für einen Extra Conversion Boost sorgen. Hierbei ist es jedoch wichtig, dass du die Empfehlungen auf das Interesse, die Präferenzen und Bedürfnisse des jeweiligen Kunden abstimmst. Zeige Kunden also nur Produkte an, die auch in ihrer jeweiligen Größe verfügbar sind oder spiele einem Nike-Liebhaber bevorzugt Produkte seiner Lieblingsmarke aus.

 

Beispiele für den Einsatz von relevanten Produktempfehlungen

Wo im Online Shop du überall Produktempfehlungen einsetzen kannst und welche Besonderheiten es je nach Seite gibt, erfährst du im Blogartikel Inspiration leicht gemacht: So setzt du Produktempfehlungen im E-Commerce sinnvoll ein.

Unter anderem kannst du

  • auf Marken- oder Kategorieseiten Produkt-Highlights zu einem bestimmten Thema anzeigen, wie es z. B. der Lufthansa WorldShop macht
Der Screenshot zeigt eine Kategorieseite im Lufthansa World Shop. Hier werden u. a. Produktempfehlungen zum Thema Xmas Highlights angezeigt.
Produktempfehlungen zum Thema „Xmas Highlights“ im Lufthansa WorldShop (Quelle: Screenshot von worldshop.eu)
  • Cross-Selling-Chancen auf der Produktdetailseite nutzen und ganze Produkt-Sets vorschlagen
  • bei ausverkauften Produkten (gerade bei besonderen Rabattaktionen können Artikel schnell vergriffen sein) auf der Produktdetailseite Alternativen vorschlagen wie es z. B. bei babymarkt.de der Fall ist
Der Screenshot zeigt eine Produktdetailseite des Online Shops babymarkt.de. Zu einem derzeit ausverkauften Produkt werden verschiedene Alternativen angezeigt. Besonders in der Peak Season können Artikel schnell vergriffen sein.
Alternativen zu einem derzeit ausverkauften Produkt im Online Shop von babymarkt.de (Quelle: Screenshot von babymarkt.de)
  • mit Produkt-Bundles (thematisch passende Produkte aus dem Sortiment) auf der Produktdetailseite den Warenkorbwert steigern
  • über passende Zusatzartikel den Warenkorbwert erhöhen, indem du im Warenkorb oder Warenkorblayer ergänzende Produkte anzeigst, wie beispielsweise Pflegemittel zu einem in den Warenkorb gelegten Schuh wie bei Salamander
Der Screenshot zeigt Empfehlungen von Zusatzartikeln im Warenkorblayer im Online Shop von Salamander. Zusatzartikel können den Warenkorbwert in der E-Commerce Peak Season noch zusätzlich steigern.
Empfehlung von Zusatzartikeln im Warenkorblayer im Online Shop von Salamander (Quelle: Screenshot von salamander.de)

Insgesamt sorgen personalisierte Produktempfehlungen auf verschiedenen Shopseiten für gefüllte Warenkörbe und damit mehr Umsatz.

 

–> Hidden Secret der Personalisierung: Egal ob Alternativen, Zusatzartikel oder Produkt-Highlights einer Marke oder Kategorie – indem du Empfehlungen personalisiert ausspielst, schaffst du einen großen Mehrwert für deine Shopkunden. Denn sie erhalten am jeweiligen Touchpoint für sie relevante Inhalte, welche die weitere Produktsuche erleichtern, für Inspiration sorgen und auf nützliches Zubehör hinweisen. Indem sich dadurch die Warenkörbe deiner Kunden füllen, kannst auch du als Shopbetreiber profitieren.

Hidden Secret #3: Online-Produktberater zur Unterstützung bei der Produktauswahl

Um dem Weihnachtsstress zu entfliehen, machen sich viele Kunden schon am Black Weekend auf die Suche nach dem richtigen Geschenk für ihre Liebsten. Doch die Geschenke-Suche ist für viele Online Shopper eine anstrengende Tätigkeit, insbesondere bei einer großen Auswahl an Produkten. Personalisierte Beratung mithilfe eines Online-Produktberaters kann diesem Problem entgegenwirken.

Indem du Shopkunden das Stöbern durch Aktionsartikel ermöglichst, kannst du sie bei der Produktauswahl oder Geschenke-Suche unterstützen. Ex Libris bietet hierfür beispielsweise den Geschenkefinder an, indem Shopkunden ganz einfach über das Auswählen gewünschter Tags wie z. B. „J. K. Rowling“ passende Produkte angezeigt bekommen. Mit nur wenigen Klicks können Kunden somit Geschenke für sich oder Freunde und Familie finden.

Peak Season Content Hub (Sendcloud)

Mehr rund um das Thema E-Commerce Peak Season – von Versandtipps während der Peak Season bis hin zu Lieferfristen für Weihnachten – findest du im Content Hub bei unserem Partner Sendcloud. Dort kannst du außerdem die Aufzeichnung zu unserem Webinar zum Thema „Hidden Secrets der Personalisierung zur Peak Season“ anschauen.

Schau gerne vorbei!

–> Hidden Secret der Personalisierung: Beratung ist ein Thema, das auch online von großer Bedeutung ist. Mithilfe einer personalisierten Beratung kannst du jedem Kunden während des Beratungsprozesses individuelle Ergebnisse anzeigen, die seinen Präferenzen entsprechen. Dadurch erleichterst du deinen Kunden die Produktauswahl.

Der Screenshot zeigt den Geschenkefinder im Online Shop von Ex Libris. Dadurch wird in der Peak Season z. B. die Geschenke-Auswahl für Weihnachten erleichtert.
Geschenkefinder im Online Shop von Ex Libris (Quelle: Screenshot von exlibris.ch)

Hidden Secret #4: Personalisierte E-Mails entlang der Peak Season Journey

Nicht nur in deinem Online Shop solltest du alles daransetzen, deinen Kunden eine optimale Customer Experience zu bieten. Auch offsite hast du die Möglichkeit, deine Shopkunden entlang der Peak Season Journey zu begleiten und sie mit für sie relevanten Informationen zu versorgen.

Per E-Mail kannst du auf deine Angebote und Aktionen aufmerksam machen sowie personalisierte Produktempfehlungen ausspielen, die für deine Kunden potenziell von Interesse sind. Achte dabei wieder darauf, das Wissen über deine Shopkunden zu berücksichtigen und beispielsweise Produkte in der richtigen Größe vorzuschlagen. Ganz wichtig dabei ist außerdem, dass die relevanten Produkte erst im Moment des Öffnens berechnet werden.

Dabei kannst du verschiedenste E-Mail-Formate nutzen, wie beispielsweise Themen-Newsletter (z. B. zur Black Week oder zu Weihnachten). Aber auch Transaktionsmails bieten sich an, um auf Zusatzartikel zum gekauften Produkt hinzuweisen. Als Reaktion auf einen stehen gelassenen Warenkorb kannst du darüber hinaus deinen Kunden eine Warenkorbabbruch-Mail senden und nochmals auf das Produkt oder weitere Angebote aufmerksam machen. Auch hier ist es wieder besonders wichtig, dass du personalisierte E-Mails versendest, deren Inhalte für deine Shopkunden von Relevanz sind. Mehr zu diesem Thema erfährst du im Beitrag Was du über E-Mail-Personalisierung für Online Shops wissen solltest.

 

–> Hidden Secret der Personalisierung: Durch personalisierte E-Mails, die auf die Präferenzen jedes einzelnen Kunden zugeschnitten sind, leitest du den Traffic zurück in deinen Shop. Hierfür eignen sich besonders personalisierte Produktempfehlungen in Form von relevanten Artikeln. Darüber hinaus kannst du z. B. auch zu einem Produkt passende Empfänger ermitteln, für die ein bestimmtes Angebot von besonderem Interesse sein könnte und die entsprechende E-Mail nur an diese Kunden versenden.

Das Bild zeigt eine E-Mail zur Black Week mit persönlichen Deal-Empfehlungen von Görtz.
E-Mail zur Black Week mit persönlichen Deal-Empfehlungen von Görtz (Quelle: Screenshot aus E-Mail von Görtz)

Bleibe up to date in Sachen Personalisierung: Melde dich zum epoq Newsletter an. Jetzt anmelden!


Setzt du Personalisierungsmaßnahmen ein, um noch mehr aus der Peak Season im E-Commerce herauszuholen? Lass uns an deinen Erfahrungen teilhaben!

Fazit: Lass dir den Extra Conversion Boost zur Peak Season nicht entgehen!

Die E-Commerce Peak Season birgt viele Chancen auf Umsatz und Potenzial für einen Extra Conversion Boost. Das erhöhte Bestellaufkommen im letzten Quartal des Jahres solltest du unbedingt nutzen. Indem du unsere Hidden Secrets der Personalisierung in deinem Online Shop einsetzt, sorgst du für eine begeisternde Customer Experience und hilfst ihnen, relevante Angebote oder passende Geschenke zu finden. Ob personalisierte Produktempfehlungen, eine optimierte Suchfunktion, ein digitaler Produktberater oder personalisierte E-Mails – Unterstütze deine Shopkunden auf ihrer Peak Season Journey und profitiere bestmöglich von der umsatzstärksten Zeit des Jahres.

 

Quellen: ¹ Statista: Black Friday – geplanter Einkauf in Deutschland 2021 (2021), ² Statista: Black Friday und Cyber Monday – Ausgaben in Deutschland bis 2021 (2021)

 

Weitere Insights und spannende Use Cases namhafter Online Shops findest du außerdem in unserem E-Book zur Personalisierung im E-Commerce.
Jetzt lesen!

Ratgeber

E-Book – Per­so­na­li­sie­rung im E-Commerce

In diesem E-Book erfährst du, warum das Thema Personalisierung im E-Commerce wichtig ist und was hinter dem Begriff Personalisierung eigentlich steckt.

31. Aug 2021

Mehr erfahren

Mehr Infos zur Online-Shop-Personalisierung >>

Hast du Fragen oder Anregungen? Verwende gerne die Kommentarfunktion!

War dieser Beitrag hilfreich?

Beitrag teilen

Sarah Birk

Online Marketing Manager - Content & SEO

Sarah ist als Online Marketing Manager – Content & SEO bei epoq tätig und damit für den Content-Bereich zuständig. Ihr Tätigkeitsgebiet erstreckt sich von der Content-Planung über die -Konzeption bis hin zur -Analyse und -Optimierung der verschiedenen Content-Formate unter Berücksichtigung wichtiger SEO-Aspekte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Blogartikel könnten dich auch interessieren
Blogpost

Warum du durch Online Category Management im E-Commerce gewinnst

Durch optimal gestaltete Produktkategorien mehr Umsatz generieren – Online Category Management ermöglicht das. Dabei handelt es sich nicht um eine temporäre Marketingmaßnahme, sondern um eine langfristig angelegte, strategische Herangehensweise. In diesem Beitrag erfährst du, was das Warengruppenmanagement umfasst, welche Ziele es verfolgt und wie ein optimaler Category-Management-Prozess aussieht. Außerdem erfährst du, welche Schnittstellen es zum Online Marketing gibt.

Daniela Ilincic: 28. Nov 2022

Mehr erfahren
Blogpost

Digitale Kundenbindungsprogramme zur Stärkung der Kundenbeziehung

Wiederkehrende Kunden sind äußerst wertvoll für jedes Unternehmen. Eine starke Kundenbindung ist daher ein wichtiger Faktor für deinen Erfolg im E-Commerce. Da die Digitalisierung auch in diesem Bereich immer weiter voranschreitet, ist es für Shopbetreiber essenziell, über Neuigkeiten und Aktionen auf dem Laufenden zu sein. Erfahre, wie du digitale Kundenbindungsprogramme sinnvoll nutzt, um die Bedürfnisse deiner Kunden zu erfüllen und die Bindung damit zu stärken.

Nadine Roth: 18. Nov 2022

Mehr erfahren