ENGLISCH Personalisierung Software Services (SaaS) Intelligente Suche
Senke die Absprungrate | epoq Search
Guided Selling
Verringere die Retourenquote | epoq Advise/Browse
Recommendation Engine
Erhöhe den Warenkorbwert | epoq Inspire
New Personalisierter Shoppingbereich
Steigere die Wiederkaufrate | epoq Stream
Personalisierte E-Mail
Steigere den Traffic | epoq Connect
Kampagnen & Anwendung Neu Customer Targeting Umsetzung & Expertise KI-Technologie Data Science Integration & Optimierung Customer Service Customer Success Monitoring & Steuerung Control Desk Weitere Themen Partner FAQ Datenschutz
Referenzen Company Software Geeks Team
100% geballte Personalisierungs-Kompetenz – auch ohne Anzug & Krawatte
Jobs
Trägst du auch gerne Turnschuhe und interessierst dich für dieses Internet?
Company News Events
Ob Fachvorträge, Messen oder sonstige E-Commerce-Events – wir sind mal hier, mal dort. Lerne uns kennen!
Presse
Wir entwickeln uns stetig weiter. Neue Kunden, Partner, Produkte und vieles mehr. Informiere dich jetzt!
Blog Insights Erfolgskonzepte Case Studies
Erfahre, wie unsere Kunden personalisieren und ihre KPIs steigern.
Webinare
Wir teilen mit dir unsere Best Practices in Sachen Personalisierung.
Use Cases
Starte mit diesen Use Cases und steigere deine Conversion Rate.
Wissenstransfer Video Clips
Erlebe unsere Services und Use Cases in einem unserer Video Clips.
Web Demos
Wir zeigen dir die verschiedenen Personalisierungsmöglichkeiten live.
Infomaterial Ratgeber
Checkliste, Infografiken, E-Books…
KI-Technologie
Infos rundum unsere Technologie (Produktdaten, KI-Verfahren…).

Nächstes Webinar | 29.04.21 | 10:00 Uhr

Retourenvermeidung durch personalisierte Beratung im E-Commerce

Jetzt anmelden!
Personalisierung Software Services (SaaS) Intelligente Suche
Senke die Absprungrate | epoq Search
Guided Selling
Verringere die Retourenquote | epoq Advise/Browse
Recommendation Engine
Erhöhe den Warenkorbwert | epoq Inspire
New Personalisierter Shoppingbereich
Steigere die Wiederkaufrate | epoq Stream
Personalisierte E-Mail
Steigere den Traffic | epoq Connect
Kampagnen & Anwendung Neu Customer Targeting Umsetzung & Expertise KI-Technologie Data Science Integration & Optimierung Customer Service Customer Success Monitoring & Steuerung Control Desk Weitere Themen Partner FAQ Datenschutz
Referenzen Company Software Geeks Team
100% geballte Personalisierungs-Kompetenz – auch ohne Anzug & Krawatte
Jobs
Trägst du auch gerne Turnschuhe und interessierst dich für dieses Internet?
Company News Events
Ob Fachvorträge, Messen oder sonstige E-Commerce-Events – wir sind mal hier, mal dort. Lerne uns kennen!
Presse
Wir entwickeln uns stetig weiter. Neue Kunden, Partner, Produkte und vieles mehr. Informiere dich jetzt!
Blog Insights Erfolgskonzepte Case Studies
Erfahre, wie unsere Kunden personalisieren und ihre KPIs steigern.
Webinare
Wir teilen mit dir unsere Best Practices in Sachen Personalisierung.
Use Cases
Starte mit diesen Use Cases und steigere deine Conversion Rate.
Wissenstransfer Video Clips
Erlebe unsere Services und Use Cases in einem unserer Video Clips.
Web Demos
Wir zeigen dir die verschiedenen Personalisierungsmöglichkeiten live.
Infomaterial Ratgeber
Checkliste, Infografiken, E-Books…
KI-Technologie
Infos rundum unsere Technologie (Produktdaten, KI-Verfahren…).

Nächstes Webinar | 29.04.21 | 10:00 Uhr

Retourenvermeidung durch personalisierte Beratung im E-Commerce

Jetzt anmelden!
Zur Übersicht Startseite / Blog / Wie du mit dem Combi Creator im Control Desk zueinander passende Produkte und Kategorien empfiehlst

Wie du mit dem Combi Creator im Control Desk zueinander passende Produkte und Kategorien empfiehlst

07. Aug 2018 | Aktualisiert am 07. August 2018 | | Etienne Roser | Control Desk | Warenkorbwert erhöhen

Empfehlungen sind eine einfache Möglichkeit, Online-Shopper zu weiteren Käufen zu inspirieren, nicht zuletzt auf den Produktdetailseiten! Mit dem Combi Creator bietet dir das Control Desk ein benutzerfreundliches Feature, um zueinander passende Produkte und Kategorien zu empfehlen. Wie genau das funktioniert, erfährst du in unserem Blogartikel.

 

Diese Inhalte erwarten dich in diesem Blogartikel:

Warum Combi Creator?

So funktioniert’s!
Schritt 1: Kontext-Kategorie hinzufügen
Schritt 2: Empfehlungskategorien definieren

Unser Fazit: Dank Combi Creator passende Empfehlungen auf Produktdetailseiten

 

Warum Combi Creator?

Über den Combi Creator lassen sich in kürzester Zeit Regeln hinzufügen, mit Hilfe derer du zueinander passende Produkte und Kategorien empfehlen kannst. Diese Empfehlungen erscheinen nach Hinzufügen dann auf den betreffenden Produktdetailseiten der ausgewählten Produkte und Kategorien (Kontext-Produkte und -Kategorien). Nachdem du den Combi Creator für bestimmte Produkte und/oder Kategorien aufgesetzt und gespeichert hast, prüft unser Customer Success Team die Regelkette und schaltet die Regel aus dem Combi Creator initial frei. Danach kannst du die jeweilige Produkt- oder Kategoriekombination selbstständig bearbeiten.

Der Combi Creator ist prinzipiell für verschiedenste Sortimente empfehlenswert. Wir möchten uns zur Veranschaulichung nachfolgend jedoch auf einen bestimmten Bereich konzentrieren, bei welchem der Combi Creator besonders gerne zum Einsatz kommt: Bekleidung. Hierfür werden wir Empfehlungen von Kategorie zu Kategorie aufsetzen.


Bleibe up to date in Sachen Personalisierung: Melde dich zum epoq Newsletter an. Jetzt anmelden!


 

So funktioniert’s!

Um direkt zum Combi Creator zu gelangen, musst du dich lediglich mit deinen Benutzerdaten im Control Desk einloggen und den gleichnamigen Reiter öffnen.

Schritt 1: Kontext-Kategorie hinzufügen

Die Benutzeroberfläche für das Anlegen einer neuen Kontext-Kategorie, d. h. die Kategorie für die Empfehlungskategorien definiert werden sollen, lässt sich über „Eintrag hinzufügen“ aufrufen:

  • Wähle zuerst die gewünschte Reihenfolge aus. Hier kannst du dich für „automatisch optimiert“ oder „manuell festgelegt“ entscheiden. Bei „automatisch optimiert“ bestimmen die Recommendation Engine die Reihenfolge/Position, in welcher die Kategorien ausgespielt werden. Bei „manuell festgelegt“ wird die Kategorie-Reihenfolge genommen, die du in der Ergebnismenge bestimmst. Welches Produkt aus der Kategorie genau angezeigt wird, hängt vom jeweiligen Online-Shopper ab und wird deshalb auch von der Recommendation Engine festgelegt.
  • Lege anschließend über den Kategorienbaum fest, welche Kontext-Kategorien Empfehlungen erhalten sollen. Damit sich die Suche für dich schneller gestaltet, steht dir hier außerdem eine Suchfunktion zur Verfügung. Für unser Beispiel wählen wir „Outdoorbekleidung“ als Kontext-Kategorie aus.
  • Beachte: Falls du mehrere Kontext-Kategorien auswählst, wird je Kontext-Kategorie ein individueller Eintrag hinzugefügt.
  • Sobald du eine oder mehrere Kontext-Kategorien selektiert hast, musst du deine Auswahl nur noch speichern.
Beispiel für Combi Creator: Über den Kategoriebaum lassen sich die gewünschten Kontext-Kategorien auswählen

Die Übersichts-Tabelle im Combi Creator zeigt dir alle bereits angelegten Einträge samt Kontext-Kategorie, letztem Änderungsdatum sowie Reihenfolge der Empfehlungskategorien an. Hier kannst du zudem die einzelnen Einträge konfigurieren, löschen und den Editor öffnen, um Empfehlungskategorien zu definieren.

Schritt 2: Empfehlungskategorien definieren

Wenn du mit dem Hinzufügen neuer Kontext-Kategorien fertig bist, geht es im nächsten Schritt um die Definition passender Empfehlungskategorien, also den Kategorien, die auf den Produktdetailseiten der jeweiligen Kontext-Kategorie empfohlen werden sollen. Diese Einstellungen nimmst du im Editor, den du über die Combi-Creator-Übersicht erreichst, vor:

  • Die linke Seite des Editors „Kategorie“ dient dazu, die gewünschten Empfehlungskategorien zu selektieren. Auch an dieser Stelle vereinfacht dir eine Suchfunktion die Suche nach den richtigen Kategorien. Unsere Wahl fällt hier auf die perfekt zur Kontext-Kategorie „Outdoorbekleidung“ passenden Empfehlungskategorien „Outdoorschuhe“ und „Outdoorausrüstung“. Bei Klick auf eine Kategorie…
  • …wird diese dem rechten Bereich „Empfehlungen zu“ hinzugefügt und es werden Produkte der betreffenden Kategorie samt Bild, Bezeichnung, Artikelnummer und Preis angezeigt. Hier hast du nun die Möglichkeit Empfehlungskategorien individuell über die angezeigten Pfeil-Icons zu positionieren – vorausgesetzt du hast links mehrere Empfehlungskategorien ausgewählt (gilt nur für die manuell regulierte Reihenfolge).
  • Alles zu deiner Zufriedenheit? Dann kannst du deine Änderungen abschließend speichern.
Beispiel für Combi Creator: Im Editor lassen sich per Klick einfach Empfehlungskategorien setzen

Hast du den Combi Creator bereits verwendet, um deinen Kunden zueinander passende Produkte und Kategorien zu empfehlen? Dann erzähle uns gerne von deinen Erfahrungen!


Bleibe up to date in Sachen Personalisierung: Melde dich zum epoq Newsletter an. Jetzt anmelden!


 

Unser Fazit: Dank Combi Creator passende Empfehlungen auf Produktdetailseiten

Empfehlungen bedeuten einerseits Inspiration für deine Kunden, andererseits mehr Umsatz für dich! Der Combi Creator im Control Desk ermöglicht es dir, in nur zwei Schritten Empfehlungskombinationen deiner Wahl auf den Produktdetailseiten auszuspielen. Alles was du dafür tun musst, ist das gewünschte Kontext-Produkt und/oder die gewünschte Kontext-Kategorie und die dazu passenden Empfehlungen zu selektieren – einfacher geht’s nicht!

 

Logge dich jetzt in dein Control Desk ein und starte mit dem Combi Creator. Du hast noch keinen Control Desk Zugang? Hier kannst du deinen Account beantragen » Control Desk Account beantragen

 

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann nutze gerne unseren Kommentarbereich!

War dieser Beitrag hilfreich?

Beitrag teilen

Etienne Roser

Werkstudent Marketing

Etienne sammelte als Werkstudent Marketing Erfahrung in Sachen Personalisierung. In seinen Aufgabenbereich fiel dabei speziell die Content-Erstellung, z. B. für unseren Blog oder unsere Social-Media-Kanäle. Neben seiner Tätigkeit bei epoq studierte Etienne Marketing/Vertrieb/Medien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Blogartikel könnten dich auch interessieren
Blogpost

Guided Selling UX: So funktioniert kontextbezogene Beratung

Je passender du den Dialog zwischen Touchpoint und Shopkunde darstellst, desto besser ist die Guided Selling UX. Im Online Shop hat sich die personalisierte digitale Bedarfsermittlung über verschiedene Fragestellungen hinsichtlich der Gudied Selling UX bewährt. Diese erfolgt Schritt für Schritt, bis das passende Produkt gefunden ist. Oft angewandt für erklärungsbedürftige Produkte eines tiefen Produktsortiments, wie z. B. für Laptops. Aber wie lässt sich die Guided Selling UX für selbsterklärende Produkte wie z. B. für einen Rock gestalten, die eher nach den persönlichen Präferenzen bewertet und ausgewählt werden, als nach der passenden Funktionalität? Auf diese Frage wollen wir in diesem Blogbeitrag eingehen.

Michael Bernhard: 12. Apr 2021

Mehr Erfahren
Blogpost

Leitfaden für die Analyse und Optimierung deiner intelligenten Suche im Control Desk

Du möchtest noch tiefer in die Analyse deiner Suche einsteigen, um die Kundenintensionen anhand der Suchanfragen richtig zu deuten und Optimierungspotenzial zu erkennen? Der Analyse-Bereich der Suche im Control Desk bietet dir facettenreiche Möglichkeiten, um Suchanfragen genau unter die Lupe zu nehmen, Trends zu erkennen und durch Optimierungen auf Suchbegriff- und Produktebene die Performance deiner Suche zu steigern. Wir zeigen dir, wie es geht und geben dir einen umfangreichen Einblick in den neuen Analyse-Bereich im Control Desk.

Nadine Langendörfer: 16. Mrz 2021

Mehr Erfahren