Blog

Wertvolle Impulse für deinen Online Shop

Wie du mit dem Combi Creator zueinander passende Produkte und Kategorien empfiehlst

6. August 2018

Etienne Roser

Control Desk Recommendation Engine

Empfehlungen sind eine einfache Möglichkeit, Online-Shopper zu weiteren Käufen zu inspirieren, nicht zuletzt auf den Produktdetailseiten! Mit dem Combi Creator bietet dir das Control Desk ein benutzerfreundliches Feature, um zueinander passende Produkte und Kategorien zu empfehlen. Wie genau das funktioniert, erfährst du in unserem Blogartikel.

Kombination eines Outfits im Sinne des Combi Creator

Warum Combi Creator?

Über den Combi Creator lassen sich in kürzester Zeit Regeln hinzufügen, mit Hilfe derer du zueinander passende Produkte und Kategorien empfehlen kannst. Diese Empfehlungen erscheinen nach Hinzufügen dann auf den betreffenden Produktdetailseiten der ausgewählten Produkte und Kategorien (Kontext-Produkte und -Kategorien). Nachdem du den Combi Creator für bestimmte Produkte und/oder Kategorien aufgesetzt und gespeichert hast, prüft unser Customer Success Team die Regelkette und schaltet die Regel aus dem Combi Creator initial frei. Danach kannst du die jeweilige Produkt- oder Kategoriekombination selbstständig bearbeiten.

Der Combi Creator ist prinzipiell für verschiedenste Sortimente empfehlenswert. Wir möchten uns zur Veranschaulichung nachfolgend jedoch auf einen bestimmten Bereich konzentrieren, bei welchem der Combi Creator besonders gerne zum Einsatz kommt: Bekleidung. Hierfür werden wir Empfehlungen von Kategorie zu Kategorie aufsetzen.

 

So funktioniert’s!

Um direkt zum Combi Creator zu gelangen, musst du dich lediglich mit deinen Benutzerdaten im Control Desk einloggen und den gleichnamigen Reiter öffnen.

 

Schritt 1: Kontext-Kategorie hinzufügen

Die Benutzeroberfläche für das Anlegen einer neuen Kontext-Kategorie, d. h. die Kategorie für die Empfehlungskategorien definiert werden sollen, lässt sich über „Eintrag hinzufügen“ aufrufen:

  • Wähle zuerst die gewünschte Reihenfolge aus. Hier kannst du dich für „automatisch optimiert“ oder „manuell festgelegt“ entscheiden. Bei „automatisch optimiert“ bestimmen die Recommendation Engine die Reihenfolge/Position, in welcher die Kategorien ausgespielt werden. Bei „manuell festgelegt“ wird die Kategorie-Reihenfolge genommen, die du in der Ergebnismenge bestimmst. Welches Produkt aus der Kategorie genau angezeigt wird, hängt vom jeweiligen Online-Shopper ab und wird deshalb auch von der Recommendation Engine festgelegt.
  • Lege anschließend über den Kategorienbaum fest, welche Kontext-Kategorien Empfehlungen erhalten sollen. Damit sich die Suche für dich schneller gestaltet, steht dir hier außerdem eine Suchfunktion zur Verfügung. Für unser Beispiel wählen wir „Outdoorbekleidung“ als Kontext-Kategorie aus.
  • Beachte: Falls du mehrere Kontext-Kategorien auswählst, wird je Kontext-Kategorie ein individueller Eintrag hinzugefügt.
  • Sobald du eine oder mehrere Kontext-Kategorien selektiert hast, musst du deine Auswahl nur noch speichern.

 

Beispiel für Combi Creator: Über den Kategoriebaum lassen sich die gewünschten Kontext-Kategorien auswählen

 

Die Übersichts-Tabelle im Combi Creator zeigt dir alle bereits angelegten Einträge samt Kontext-Kategorie, letztem Änderungsdatum sowie Reihenfolge der Empfehlungskategorien an. Hier kannst du zudem die einzelnen Einträge konfigurieren, löschen und den Editor öffnen, um Empfehlungskategorien zu definieren.

 

Schritt 2: Empfehlungskategorien definieren

Wenn du mit dem Hinzufügen neuer Kontext-Kategorien fertig bist, geht es im nächsten Schritt um die Definition passender Empfehlungskategorien, also den Kategorien, die auf den Produktdetailseiten der jeweiligen Kontext-Kategorie empfohlen werden sollen. Diese Einstellungen nimmst du im Editor, den du über die Combi-Creator-Übersicht erreichst, vor:

  • Die linke Seite des Editors „Kategorie“ dient dazu, die gewünschten Empfehlungskategorien zu selektieren. Auch an dieser Stelle vereinfacht dir eine Suchfunktion die Suche nach den richtigen Kategorien. Unsere Wahl fällt hier auf die perfekt zur Kontext-Kategorie „Outdoorbekleidung“ passenden Empfehlungskategorien „Outdoorschuhe“ und „Outdoorausrüstung“. Bei Klick auf eine Kategorie…
  • …wird diese dem rechten Bereich „Empfehlungen zu“ hinzugefügt und es werden Produkte der betreffenden Kategorie samt Bild, Bezeichnung, Artikelnummer und Preis angezeigt. Hier hast du nun die Möglichkeit Empfehlungskategorien individuell über die angezeigten Pfeil-Icons zu positionieren – vorausgesetzt du hast links mehrere Empfehlungskategorien ausgewählt (gilt nur für die manuell regulierte Reihenfolge).
  • Alles zu deiner Zufriedenheit? Dann kannst du deine Änderungen abschließend speichern.

 

Beispiel für Combi Creator: Im Editor lassen sich per Klick einfach Empfehlungskategorien setzen

 

 

Unser Fazit: Dank Combi Creator passende Empfehlungen auf Produktdetailseiten

Empfehlungen bedeuten einerseits Inspiration für deine Kunden, andererseits mehr Umsatz für dich! Der Combi Creator im Control Desk ermöglicht es dir, in nur zwei Schritten Empfehlungskombinationen deiner Wahl auf den Produktdetailseiten auszuspielen. Alles was du dafür tun musst, ist das gewünschte Kontext-Produkt und/oder die gewünschte Kontext-Kategorie und die dazu passenden Empfehlungen zu selektieren – einfacher geht’s nicht!

 

Logge dich jetzt in dein Control Desk ein und starte mit dem Combi Creator. Du hast noch keinen Control Desk Zugang? Hier kannst du deinen Account beantragen » Control Desk Account beantragen

 

Hast du Fragen oder Anregungen? Dann nutze gerne unseren Kommentarbereich!

War dieser Beitrag hilfreich?

Etienne Roser

Werkstudent Marketing

Etienne ist als Werkstudent Marketing bei epoq tätig. In seinen Aufgabenbereich fällt dabei speziell die Content-Erstellung, z. B. für unseren Blog oder unsere Social-Media-Kanäle. Neben seiner Tätigkeit bei epoq studiert Etienne aktuell Marketing/Vertrieb/Medien.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

epoq Control Desk 5.0: Das neue Release

6. August 2018

So schließt du Produkte und Kategorien in deinem Online-Shop aus

6. August 2018

Wie du (Marken-)Produkte in deinem Online-Shop hervorhebst

6. August 2018

So schließt du Produkte und Kategorien in deinem Online-Shop aus epoq Control Desk 5.0: Das neue Release

Beginne zu tippen und drücke Enter zum suchen