Zur Übersicht Startseite / Blog / Retention Rate: Der Maßstab für Kundenbindung im E-Commerce

Retention Rate: Der Maßstab für Kundenbindung im E-Commerce

20. Jul 2022 06:00 | Wiederkaufrate steigern

Kundenbindung ist das A und O für den langfristigen Erfolg im E-Commerce. Aufgrund der immer weiter wachsenden Wettbewerber im Online-Handel ist es unerlässlich, das Vertrauen deiner Kunden zu gewinnen und aus Neukunden wiederkehrende Käufer zu machen. Die Retention Rate bietet dir eine Kennzahl zur Messung deiner Kundenbindung. In unserem Beitrag erfährst du, was die Retention Rate bedeutet, wie du sie berechnest und wieso sie im E-Commerce so wichtig ist.

 

Diese Inhalte erwarten dich in diesem Blogartikel:

Definition der Retention Rate: Was ist die Kundenbindungsrate?
Retention Rate als elementarer Faktor für langfristigen Erfolg
So berechnest du eine korrekte Retention Rate für deinen E-Commerce

Vermeide diese Fehler bei der Berechnung der Kundenbindungsrate
#1: Betrachte immer die CRR und die MRR gemeinsam
#2: Unterscheide zwischen abgewanderten Kunden und Kaufabbrüchen
#3: Beziehe die Phasen des Customer Lifecycles mit ein
#4: Beachte die Intention deiner Kunden

Retention Marketing zur Steigerung der Kundenbindung
Was bedeutet Retention Marketing?
Ziele des Retention Marketings
Vorteile von Retention Marketing für deinen E-Commerce

Fazit: Retention Rate berechnen und mit gezieltem Marketing steigern

Häufige Fragen zur Retention Rate im E-Commerce

 

Definition der Retention Rate: Was ist die Kundenbindungsrate?

Die Customer Retention Rate (CRR) dient als Kennzahl für deinen E-Commerce, um die Kundenbindung zu messen. In einem Prozentsatz spiegelt sie dabei jene Kunden wider, die deinem Unternehmen innerhalb eines bestimmten Zeitraums treu geblieben sind. Um als Online-Händler langfristig erfolgreich zu sein, ist es daher unabdingbar, die Retention Rate zu bemessen und jederzeit im Blick zu haben. Du möchtest mehr über die Kundenbindung im E-Commerce und ihre Erfolgsfaktoren erfahren? Dann lies gerne unseren Artikel zu diesem Thema.

Retention Rate als elementarer Faktor für langfristigen Erfolg

Neukundengewinnung ist wichtig, keine Frage! Doch vor allem auch bestehende Käufer langfristig an sich zu binden, ist von großer Bedeutung. Die Retention Rate macht transparent, wie wirkungsvoll deine Marketingmaßnahmen zur langfristigen Kundenbindung wirklich sind. Eine hohe Kundenbindungsrate führt deinen E-Commerce definitiv zum Erfolg. Aufgrund des hohen Wettbewerbs ist es jedoch eine Herausforderung, das Vertrauen deiner Kunden zu gewinnen und sie zugleich langfristig an dein Unternehmen zu binden. Doch die Arbeit lohnt sich: Wiederkehrende Kunden sorgen für regelmäßige Einnahmen und sind daher besonders wertvoll.


Bleibe up to date in Sachen Personalisierung: Melde dich zum epoq Newsletter an. Jetzt anmelden!


So berechnest du eine korrekte Retention Rate für deinen E-Commerce

Bevor du mit der Berechnung der Kundenbindungsrate beginnst, solltest du den Zeitraum festlegen, für den du sie berechnen möchtest. Hier bietet sich die Berechnung entweder nach Jahr, Monat, Woche, Quartal oder auch täglich an. Es gilt zu beachten, dass der richtige Zeitraum von Branche zu Branche unterschiedlich ist. Je konstanter die Nutzerbasis ist, desto größer kann der gewählte Zeitraum sein.

Nach der Festlegung des Zeitraums werden nun folgende Daten benötigt: Zuerst ermittelst du die Anzahl der bestehenden Kunden zum Beginn und zum Ende des Berechnungszeitraums. Im nächsten Schritt benötigst du die Information, wie viele Kunden in dem entsprechenden Zeitraum neu hinzugekommen sind.

Die Formel für die Berechnung der Retention Rate lautet also wie folgt:

[(E-N)/S]x100 = Retention Rate

Das „E“ steht dabei für die Anzahl der Kunden zum Ende des Berechnungszeitraums. Davon werden dann die neu hinzugewonnenen Kunden („N“) abgezogen. Das Ergebnis wird anschließend durch die Anzahl der Kunden, die zu Beginn des Zeitraums vorhanden waren („S“) geteilt. Das Ganze wird zum Schluss mit 100 multipliziert, wodurch sich schließlich die Customer Retention Rate ergibt.

Grafik zur Veranschaulichung der Berechnung der Retention Rate im E-Commerce
Nachdem du den gewünschten Zeitraum festgelegt hast, kannst du die ermittelten Informationen in diese Formel einsetzen, um deine Retention Rate zu berechnen.
(Quelle: Eigene Darstellung)

Vermeide diese Fehler bei der Berechnung der Kundenbindungsrate

Die Formel zur Berechnung der Retention Rate klingt einfach. Und doch schleichen sich dabei häufig Fehler ein, die von E-Commerce-Händlern nicht bedacht werden. Diese Fehler führen dann zu einer nicht aussagekräftigen Retention Rate und ziehen eine Fehlinterpretation bezüglich der Kundenbindung nach sich.

#1: Betrachte immer die CRR und die MRR gemeinsam

Die Customer Retention Rate sollte nie isoliert betrachtet werden. Um eine realistische Einschätzung bezüglich der Kundenbindung deines Online Shops zu erhalten, solltest du unbedingt auch die MRR Rate (Monthly Recurring Revenue Rate) berechnen. Sie spiegelt den Umsatz wider, der über wiederkehrende Kunden im Monat generiert wurde. Ausgeschlossen sind dabei Umsätze, die durch Neukunden erzielt wurden. Durch die Betrachtung beider Kennzahlen erhältst du einen genauen Überblick darüber, wie erfolgreich dein Marketing für die Kundenbindung ist. Mehr über den Wert deiner Kunden erfährst du außerdem in unserem Beitrag zum Customer Lifetime Value.

#2: Unterscheide zwischen abgewanderten Kunden und Kaufabbrüchen

Ein weiterer häufig auftretender Fehler bei der Berechnung der Retention Rate ist das Zusammenfassen von bestehenden Kunden, die abgewandert sind und jenen, die ihren Kauf abgebrochen haben. Diese beiden Kundentypen sind jedoch klar voneinander zu unterscheiden. Kaufabbrüche sind daher nicht in die Berechnung der CRR miteinzubeziehen. Die Abwanderungsquote sollte separat berechnet werden und stellt also den Kehrwert der Kundenbindungsrate dar.

#3: Beziehe die Phasen des Customer Lifecycles mit ein

Die Retention Rate kann sich je nach Phase des Customer Lifecycle unterscheiden. Daher ist es bei der Berechnung wichtig, dass du den Wert für die unterschiedlichen Stadien berechnest und in die Betrachtung miteinbeziehst.

Die Grafik zeigt die Customer Journey mit ihren verschiedenen Phasen.
Je nach Stadium im Customer Lifecycle bzw. je nach Customer-Journey-Phase kann sich die Retention Rate unterscheiden.
(Quelle: Eigene Darstellung)

#4: Beachte die Intention deiner Kunden

Ein ebenso wichtiger Faktor bei der Berechnung ist die Intention deiner Kunden. Unterscheiden sich die Kundengruppen deines E-Commerce sehr stark voneinander, solltest du unterschiedliche Retention Rates für die verschiedenen Kundengruppen berechnen. Erst dann erhältst du aussagekräftige Ergebnisse.

Sind dir bereits solche oder auch andere Fehler bei der Berechnung der Retention Rate unterlaufen? Teile deine Erfahrung gerne mit uns und anderen Lesern über einen Kommentar.

Retention Marketing zur Steigerung der Kundenbindung

Jeder Online-Händler weiß, dass die Kosten zur Neukundengewinnung wesentlich höher sind, als bestehende Kunden zu halten. Umso wichtiger ist es also, die Kundenbindung als einen der wichtigsten Faktoren für den Erfolg deines E-Commerce in den Fokus zu rücken.

Was bedeutet Retention Marketing?

Retention Marketing bezeichnet eine Form deiner Marketingaktivitäten, die darauf ausgerichtet ist, Kunden langfristig an deine Marke zu binden. Neben der allgemeinen Pflege der Bestandskunden ist es somit Teil des Customer Relationship Managements (CRM). Um diese Marketingform erfolgreich zu betreiben, ist es notwendig, Kundendaten zu sammeln. Denn anhand dieser Daten kannst du deine Werbe- und Personalisierungsmaßnahmen gezielt einsetzen. Entsprechende Aufmerksamkeit im E-Commerce weckst du z. B. durch Push- und Pull-Marketing.

Ziele des Retention Marketings

Mit dem Retention Marketing werden drei Hauptziele verfolgt:

  • Das Senken der Abwanderungsrate: Das Ziel eines jeden Online-Händlers ist es, bestehende Kunden langfristig zu halten. Daher sollten gezielte Marketingmaßnahmen eingesetzt werden, um bestehende Kunden auch nach dem Kauf von deiner Marke zu überzeugen. Indem du regelmäßig in Kontakt zu deinen Kunden stehst, verhinderst du, dass sie abwandern.
  • Die Steigerung der Kundenbindung: Ein ebenso wichtiges Ziel ist es, die Bindung zu deinen Kunden zu stärken. Mit dem Retention Marketing baust du das Vertrauen deiner Kunden in dein Unternehmen stetig auf und sorgst somit für eine langfristige, wertvolle Bindung.
  • Das Erhöhen der Wiederkaufrate: Mit personalisiertem Marketing und individuellen Angeboten sorgst du außerdem dafür, dass aus deinen Kunden wiederkehrende Käufer werden. Tipps zur Steigerung der Wiederkaufrate haben wir dir in einem weiteren Beitrag zusammengestellt.

Bleibe up to date in Sachen Personalisierung: Melde dich zum epoq Newsletter an. Jetzt anmelden!


Vorteile von Retention Marketing für deinen E-Commerce

Indem du Retention Marketing betreibst, steigerst du die Kundenbindung und somit den Erfolg deines Online Shops. Besonders profitiert dein E-Commerce auf folgendem Weg:

  • Du senkst die Anzahl der Abwanderungen. Denn mit gezieltem Retention Marketinvg verhinderst du, dass deine bestehenden Kunden abwandern und du sie an die Konkurrenz verlierst.
  • Du profitierst von den Weiterempfehlungen deiner Kunden. Sind deine Kunden zufrieden, so teilen sie das mit anderen. Die Bewertung anderer Kunden ist ein wesentlicher Faktor bei der Kaufentscheidung.
  • Du steigerst deine Umsätze mit Cross- und Upselling. Zufriedene Kunden zeigen häufig eine höhere Kaufbereitschaft. Du kannst deine Marketingmaßnahmen daher nutzen, Cross- und Upselling zu betreiben, um die Umsätze deines E-Commerce zu erhöhen. Erfahre mehr darüber, wie du erfolgreiche After-Sales-Maßnahmen durchführst und welches Potenzial darin steckt.
  • Du generierst Wiederholungskäufe. Mit der richtigen Strategie und den geeigneten Marketingmaßnahmen steigerst du außerdem die Zufriedenheit deiner Kunden und gewinnst sie für weitere Käufe in deinem Online Shop. Der Shopping Stream eignet sich dabei als personalisierte Maßnahme, um einen natürlichen Kundenbindungseffekt sowie Wiederholungskäufe zu erzielen.
Der Screenshot zeigt einen Ausschnitt eines Shopping Streams als Beispiel für eine Möglichkeit, um Wiederkäufe zu generieren und die Retention Rate zu erhöhen.
Mit einem Shopping Stream kannst du jedem Kunden einen 1:1 personalisierten Bereich im Online Shop bieten, der auf die individuellen Bedürfnisse abgestimmt ist.
(Quelle: Screenshot von outletcity.com)

Fazit: Retention Rate berechnen und mit gezieltem Marketing steigern

Die Retention Rate erweist sich als wichtige Kennzahl, um die Kundenbindung in deinem E-Commerce zu beurteilen. Du solltest sie daher kennen und immer im Blick behalten. Um die Zufriedenheit und damit die Bindung deiner Kunden zu steigern, eignen sich dabei Maßnahmen des Retention Marketings. Dadurch profitierst du nicht nur von Weiterempfehlungen und Wiederholungskäufen, sondern du senkst damit auch die Abwanderungsrate. Erfolgsfaktoren deines Online Shops, die du selbst in der Hand hast.

Häufige Fragen zur Retention Rate im E-Commerce

Was ist die Retention Rate?

Die Retention Rate ist eine Kennzahl zur Messung der Kundenbindung.

Wie berechnet man die Retention Rate?

Die Formel zur Berechnung der Retention Rate lautet: [(E-N)/S]x100 = Retention Rate.

Welche Fehler können bei der Berechnung der Retention Rate unterlaufen?

Die häufigsten Fehler bei der Berechnung der Retention Rate sind:

  • Keine Unterscheidung zwischen Abwanderungen und Kaufabbrüchen.
  • Retention Rate als einzige Bewertungsgrundlage.
  • Keine Unterscheidung der verschiedenen Customer-Life-Cycle-Phasen.
  • Zusammenfassen aller Kunden ohne Berücksichtigung der unterschiedlichen Intentionen.

Was ist Retention Marketing?

Retention Marketing bezeichnet jene Marketingaktivitäten, die dazu beitragen, Kunden langfristig an eine Marke zu binden.

Was sind die Ziele von Retention Marketing?

Das Retention Marketing verfolgt drei Hauptziele:

  • Senkung der Abwanderungsrate
  • Steigerung der Kundenbindung
  • Erhöhung der Wiederkaufrate

Du möchtest wissen, wie das Erfolgsrezept von Kundenbindung im E-Commerce aussieht?

Dann hole dir jetzt unser Info Sheet dazu!

Ratgeber

Info Sheet – Kundenbindung im E-Commerce

In diesem Info Sheet erfährst du, warum das Thema Kundenbindung im E-Commerce wichtig ist und wie du deine Kunden langfristig zufriedenstellst.

16. Mar 2022

Mehr erfahren

Mehr Infos zum persönlichen Stream → 

Hast du Fragen oder Anregungen? Hinterlasse uns gerne eine Nachricht via Kommentarfunktion!

War dieser Beitrag hilfreich?

Beitrag teilen

Nadine Roth

Online Marketing Manager - Social, Email & Event

Nadine Roth unterstützt die epoq internet services GmbH seit letztem Jahr als Online Marketing Managerin. Sie ist für die Bereiche E-Mail-, Social-Media- und Event-Marketing zuständig und kümmert sich dort um die Planung, Konzeption und Durchführung verschiedener Maßnahmen. Darüber hinaus unterstützt sie das Marketing Team bei der Content-Erstellung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Blogartikel könnten dich auch interessieren
Blogpost

Willkommensmail gestalten: So hinterlässt du einen bleibenden Eindruck

Der erste Eindruck zählt - deshalb ist die Willkommensmail ein entscheidender Faktor in der Kommunikation mit deinen Kunden. Haben sich potenzielle Kunden erst einmal für ein Abonnement deines Newsletters angemeldet, geht es darum, eine Beziehung herzustellen und sie mit relevanten Informationen zu versorgen. Mit der Begrüßungsmail entsteht der erste Kontakt zwischen dir und den Interessenten, daher solltest du sie optimal gestalten.

Nadine Roth: 03. Aug 2022

Mehr erfahren
Blogpost

Hyperpersonalisierung – Das nächste Level im E-Commerce

Du hast bei Netflix gerade die letzte Staffel deiner Lieblingsserie beendet und schon schlägt dir der Streaming-Anbieter eine weitere Serie vor. Du schaust rein und findest sie genauso spannend. Das ist ein herausragendes Beispiel für Hyperpersonalisierung. Und nicht nur Netflix hat mit dieser Marketingstrategie Erfolg. Nutze Hyperpersonalisierung für deinen Online Shop, um deine Umsätze und die Kundenbindung zu erhöhen. Erfahre, wie das Konzept funktioniert und welche Vorteile es bietet.

Daniela Ilincic: 27. Jul 2022

Mehr erfahren