ENGLISCH Personalisierung Software Services (SaaS) Intelligente Suche
Senke die Absprungrate | epoq Search
Guided Selling
Verringere die Retourenquote | epoq Advise/Browse
Recommendation Engine
Erhöhe den Warenkorbwert | epoq Inspire
Personalisierter Shoppingbereich New
Steigere die Wiederkaufrate | epoq Stream
Personalisierte E-Mail
Steigere den Traffic | epoq Connect
Kampagnen & Anwendung Customer Targeting Neu Umsetzung & Expertise KI-Technologie Data Science Integration & Optimierung Customer Service Customer Success Monitoring & Steuerung Control Desk Weitere Themen Partner FAQ Datenschutz
Referenzen Company Software Geeks Team
100% geballte Personalisierungs-Kompetenz – auch ohne Anzug & Krawatte
Jobs
Trägst du auch gerne Turnschuhe und interessierst dich für dieses Internet?
Company News Events
Ob Fachvorträge, Messen oder sonstige E-Commerce-Events – wir sind mal hier, mal dort. Lerne uns kennen!
Presse
Wir entwickeln uns stetig weiter. Neue Kunden, Partner, Produkte und vieles mehr. Informiere dich jetzt!
Blog Insights Erfolgskonzepte Case Studies
Erfahre, wie unsere Kunden personalisieren und ihre KPIs steigern.
Webinare
Wir teilen mit dir unsere Best Practices in Sachen Personalisierung.
Use Cases
Starte mit diesen Use Cases und steigere deine Conversion Rate.
Wissenstransfer Video Clips
Erlebe unsere Services und Use Cases in einem unserer Video Clips.
Web Demos
Wir zeigen dir die verschiedenen Personalisierungsmöglichkeiten live.
Infomaterial Ratgeber
Checkliste, Infografiken, E-Books…
KI-Technologie
Infos rundum unsere Technologie (Produktdaten, KI-Verfahren…).

Webinar

Produktdetailseite als Conversion-Hebel im E-Commerce

Jetzt zum Webinar anmelden!
  ENGLISCH Personalisierung Software Services (SaaS) Intelligente Suche
Senke die Absprungrate | epoq Search
Guided Selling
Verringere die Retourenquote | epoq Advise/Browse
Recommendation Engine
Erhöhe den Warenkorbwert | epoq Inspire
New Personalisierter Shoppingbereich
Steigere die Wiederkaufrate | epoq Stream
Personalisierte E-Mail
Steigere den Traffic | epoq Connect
Kampagnen & Anwendung Neu Customer Targeting Umsetzung & Expertise KI-Technologie Data Science Integration & Optimierung Customer Service Customer Success Monitoring & Steuerung Control Desk Weitere Themen Partner FAQ Datenschutz
Referenzen Company Software Geeks Team
100% geballte Personalisierungs-Kompetenz – auch ohne Anzug & Krawatte
Jobs
Trägst du auch gerne Turnschuhe und interessierst dich für dieses Internet?
Company News Events
Ob Fachvorträge, Messen oder sonstige E-Commerce-Events – wir sind mal hier, mal dort. Lerne uns kennen!
Presse
Wir entwickeln uns stetig weiter. Neue Kunden, Partner, Produkte und vieles mehr. Informiere dich jetzt!
Blog Insights Erfolgskonzepte Case Studies
Erfahre, wie unsere Kunden personalisieren und ihre KPIs steigern.
Webinare
Wir teilen mit dir unsere Best Practices in Sachen Personalisierung.
Use Cases
Starte mit diesen Use Cases und steigere deine Conversion Rate.
Wissenstransfer Video Clips
Erlebe unsere Services und Use Cases in einem unserer Video Clips.
Web Demos
Wir zeigen dir die verschiedenen Personalisierungsmöglichkeiten live.
Infomaterial Ratgeber
Checkliste, Infografiken, E-Books…
KI-Technologie
Infos rundum unsere Technologie (Produktdaten, KI-Verfahren…).

Webinar

Produktdetailseite als Conversion-Hebel im E-Commerce

Jetzt zum Webinar anmelden!
Zur Übersicht Startseite / Blog / Wie du mit einer KI-Software die Verkaufszahlen deines Online Shops steigern kannst

Wie du mit einer KI-Software die Verkaufszahlen deines Online Shops steigern kannst

21. Mai 2021 | Daniela Ilincic | Conversion Rate steigern | Künstliche Intelligenz

Einkaufen als Erlebnis: Was der stationäre Handel schon lange gut kann, wird durch eine KI-Software (künstliche Intelligenz) auch online immer greifbarer. Ein Online-Modegeschäft und ein Buchhändler zeigen, wie es geht.

 

Diese Inhalte erwarten dich in diesem Blogartikel:

Wieso eine KI-Software für deinen Online Shop wichtig ist

Wie du eine KI-Software in deinen Online Shop integrierst

Wie du über eine KI-Software mit deinen Online Shoppern kommunizierst

Best Practices: Diese Shops haben eine KI-Software erfolgreich im Einsatz
Wie Outletcity Metzingen über 5 % mehr Umsatz pro Session erreichte
Wie Ex Libris 10-fach höheren Produkt-E-Mail-Umsatz im Online Shop über KI-gestützte E-Mailings erzeugte

Fazit: Optimierte KPIs und digitale Einkaufserlebnisse dank KI-Software

 

Künstliche Intelligenz im E-Commerce? Eines der Hype-Themen schlechthin – doch viele Händler tun sich schwer mit konkreten Ansätzen, die messbaren Erfolg erzielen. Outletcity Metzingen und der Schweizer Online-Buchhändler Ex Libris machen vor, wie es geht: Das Mode-Unternehmen erhöhte den Umsatz pro Session mithilfe einer KI-Software um über 5 % und Ex Libris steigerte seinen Produkt-E-Mail-Umsatz über KI-gestützte E-Mailings um das Zehnfache – und das bei voller Berücksichtigung der DSGVO und der Privatsphäre jedes Online Shoppers.

Wieso eine KI-Software für deinen Online Shop wichtig ist

Um diese Frage zu beantworten, werfen wir einen Blick in den stationären Handel. Im Vergleich zum Online-Handel finden wir dort:

  • beschränkte Öffnungszeiten,
  • einen räumlich begrenzten Verkaufsraum und
  • ein kleines Sortiment.

Das sind Einschränkungen, mit denen du als Online-Händler nicht in Berührung kommst. Der stationäre Händler hat dafür die Möglichkeit, eine 1:1-Kommunikation mit den Kunden aufzubauen und sie persönlich sowie individuell zu bedienen – zumindest vor der Corona-Pandemie. Bei wiederkehrenden Kunden können die Mitarbeiter vor Ort auf ihre Erfahrung zurückgreifen und somit auf besondere Bedürfnisse und Wünsche eingehen. Diese persönliche Verbindung ist nach wie vor einer der wesentlichen Erfolgsfaktoren des stationären Handels. Bei der Masse an Online Shoppern im E-Commerce kaum denkbar – bis heute! Denn eine KI-Software macht es möglich, auch im Netz eine 1:1-Kommunikation mit nahezu jedem einzelnen Kunden herzustellen.


Bleibe up to date in Sachen Personalisierung: Melde dich zum epoq Newsletter an. Jetzt anmelden!


Laut eines Artikels des ecommerce magazins lohnt sich der Einsatz von künstlicher Intelligenz in verschiedener Hinsicht. So wird KI laut Gartner (Anbieter für Marktforschungsergebnisse und Analysen) den größten Einfluss auf alle Aspekte des Handels haben. Im Artikel heißt es „Die Analysten prognostizieren, dass die Mehrheit der Unternehmen, die KI für den digitalen Handel einsetzen, bis 2023 eine mindestens 25-prozentige Verbesserung der Kundenzufriedenheit, des Umsatzes oder der Kostenreduzierung erreichen wird.“¹

Welchen Stellenwert hat künstliche Intelligenz aktuell für dich und deinen Online Shop? Setzt du bereits auf KI oder ist der Einsatz künstlicher Intelligenz zukünftig geplant?  Berichte uns gerne davon in den Kommentaren!

Wie du eine KI-Software in deinen Online Shop integrierst

Damit du persönlich mit jedem Online Shopper kommunizieren kannst, musst du zunächst eine Wissensbasis für deinen Online Shop aufbauen und die beteiligten Algorithmen auf die Schulbank schicken. Diese Wissensbasis füllst du zuerst mit deinem Erfahrungsschatz und deinem Produktkatalog. Dabei gilt der Grundsatz: Je mehr strukturierte Information, desto besser.
Tipps, wie du deine Produktdaten optimieren kannst, sodass sie zum Umsatzbooster werden, erfährst du im Blogartikel Produktdaten – Umsatzbooster für deinen Online Shop.

Danach beginnt der Lernprozess zum Verhalten der Besucher und Kunden deines Online Shops. Hierfür wird dein Online Shop ganz simpel mit einem einzeiligen Code-Snippet an die Wissensbasis angedockt. Anschließend fließen alle Informationen zum Klick- und Kaufverhalten jedes einzelnen Online Shoppers in die Wissensbasis ein, werden von den Algorithmen verarbeitet und fließen wieder in deinen Online Shop zurück.

Über moderne KI-Verfahren wie Reinforcement Learning optimieren sich die Algorithmen schließlich selbstlernend in einem Closed-Loop-Prozess und kommunizieren zunehmend personalisierter mit deinen Kunden. Mithilfe dieser Technologie machst du KI für deinen Online Shop greifbar.

Beispiel: Eine Kundin besucht einen Online Shop und navigiert zur Kategorieseite „Blusen“, auf der sie über die Facettennavigation die Auswahl auf rosa und unifarbene Blusen eingrenzt. Da ihr eine rosa Bluse besonders gut gefällt, klickt sie diese an. Durch das Verhalten (Filtereingrenzung, Klicks etc.) der Kundin im Online Shop lernen die Algorithmen, dass die Kundin potentiell Interesse an rosafarbenen Blusen hat. Dieses Wissen kann zum Beispiel beim Ausspielen von Empfehlungen genutzt werden. Gelangt die Kundin nun beispielsweise auf eine Produktdetailseite, können ihr dort entsprechend ihrer persönlichen Präferenzen rosafarbene Blusen als Empfehlungen angezeigt werden.
In einem nächsten Schritt könnten die Algorithmen durch weitere Aktionen wie Klicks/Auswahl zum Beispiel noch die Größe der Kundin lernen. Somit können sich die intelligenten Algorithmen selbstlernend immer weiterentwickeln, wodurch die Kommunikation zunehmend personalisierter gestaltet werden kann.

Die Grafik zeigt eine einfache Darstellung des Reinforcement Learning Prozesses mit dem Beispiel KI-gestützter Empfehlungen im Online Shop.
Einfache Darstellung des Reinforcement-Learning-Prozesses

Wie du über eine KI-Software mit deinen Online Shoppern kommunizierst

Hinter einer KI-Software steht die Wissensbasis mit ihren komplexen Algorithmen, die in Echtzeit-Software-Services (SaaS) im Online Shop agieren. Sie sorgen für die 1:1-Kommunikation zwischen Kunde und Online Shop – davon profitieren verschiedene Stationen der Customer Journey.

Du kannst zum Beispiel:

  • deine Suchfunktion nutzen, um durch KI die Interpretation von Attributen zu ermöglichen (Semantik) und dadurch eine nahezu individuelle Ergebnisliste auszugeben.
  • deinen Produktberater mit dem Klick- und Kaufverhalten deiner Online Shopper anreichern und somit ein individuelles Produktranking ermöglichen.
  • deine Empfehlungen nutzen, um über KI jedem Online Shopper individuelle Zusatzprodukte und Angebote auszuspielen.
  • in einem personalisierten Shoppingbereich für jeden einzelnen Kunden mithilfe der KI-Software genau die Inhalte bereitstellen, die den persönlichen Präferenzen eines jeden Kunden entsprechen.
  • KI in deine E-Mails einfließen lassen und jedem Online Shopper nur die Inhalte ausspielen, die für ihn potentiell interessant sind.
Customer Journey im E-Commerce

Du kommunizierst somit über die gleichen Shop-Funktionalitäten wie bisher, allerdings in intelligenter Form. Dadurch schaffst du in vielen Fällen eine 1:1-Kommunikation wie im stationären Handel, die für Shoppingerlebnisse sorgt und dir einen höheren Umsatz bringt.

Beispiel: Im Online Shop von fahrrad.de kommen zum Beispiel KI-gestützte Empfehlungen auf der Startseite zum Einsatz. Besucht ein Kunde den Shop zum ersten Mal und hat somit noch keine Historie, werden ihm auf der Startseite zwei Empfehlungswidgets mit Topsellern und Neuheiten angezeigt. Bewegt sich der Kunde anschließend im Shop, klickt sich z. B. durch verschiedene Kategorien oder sieht sich bestimmte Produkte an, wird dieses Klick- und Kaufverhalten erfasst und verarbeitet. Der Kunde besitzt nun eine Historie, die zur Ausspielung von personalisierten Empfehlungen genutzt werden kann. Navigiert unser Beispiel-Kunde jetzt erneut auf die Startseite von fahrrad.de wird ihm nun noch ein drittes Empfehlungswidget mit „persönlichen Empfehlungen“ angezeigt, die seinen gelernten Präferenzen entsprechen.

Nutzt du künstliche Intelligenz bereits in deinem Online Shop, um eine 1:1-Kommunikation umzusetzen? An welchen Touchpoints hast du KI im Einsatz und wie sind deine Erfahrungen damit? Wir freuen uns auf deine Rückmeldung über die Kommentarfunktion!

Best Practices: Diese Shops haben eine KI-Software erfolgreich im Einsatz

Nun hast du bereits einiges über KI für deinen Online Shop gelernt. Doch wie sieht der konkrete Einsatz von künstlicher Intelligenz nun praktisch aus? Wir zeigen dir anhand von zwei Best Practices, wie namhafte Shops eine KI-Software erfolgreich einsetzen und ihre KPIs dadurch optimieren.

Wie Outletcity Metzingen über 5 % mehr Umsatz pro Session erreichte

Personalisierung ist bei Outletcity Metzingen ein wichtiger Erfolgsfaktor für die stetige Sicherstellung der Shoppingerlebnisse im Online Shop. Aus diesem Grund setzte Outletcity Metzingen bereits seit längerer Zeit eine Recommendation Engine für die Personalisierung von Produktempfehlungen ein. Um die bestmögliche Ausspielung von individuellen Empfehlungen für jeden Kunden sicherzustellen, wollte Outletcity Metzingen die oben beschriebene Technologie heranziehen und die bisher genutzte Personalisierungsstrategie in Form eines A/B-Tests mit dem bisherigen Anbieter vergleichen. Das Ergebnis war eindeutig:  Mit den personalisierten Empfehlungen basierend auf der KI-Technologie konnte Outletcity Metzingen den Umsatz pro Session um über 5 % steigern sowie einen erhöhten Warenkorbwert und eine gesteigerte Conversion Rate verzeichnen. Alle Infos dazu findest du in der Case Study Bisherige Personalisierungsstrategie auf dem Prüfstand.

Neben personalisierten Empfehlungen auf verschiedenen Seiten im Online Shop schöpft Outletcity Metzingen das Potenzial der KI-Software außerdem noch weiter aus. Indem sie jedem einzelnen Shopkunden einen personalisierten Shoppingbereich bietet, sorgt die Outletcity Metzingen nicht nur für Inspiration, sondern auch für Unterhaltung, einen natürlichen Kundenbindungseffekt und damit für eine gesteigerte Wiederkaufrate. Dabei werden die ausgespielten Inhalte ebenfalls auf Basis künstlicher Intelligenz berechnet und den individuellen Präferenzen des jeweiligen Shopkunden entsprechend ausgespielt.

Das Bild zeigt einen Ausschnitt von einem persönlichen Stream im Online Shop von Outletcity Metzingen. Die angezeigten Inhalte werden über eine KI-Software ausgespielt.
Beispiel für einen personalisierten Shoppingbereich im Online Shop von Outletcity Metzingen

Bleibe up to date in Sachen Personalisierung: Melde dich zum epoq Newsletter an. Jetzt anmelden!


Wie Ex Libris 10-fach höheren Produkt-E-Mail-Umsatz im Online Shop über KI-gestützte E-Mailings erzeugte

Um Kunden 90 Tage im Voraus über eine Buch-Neuerscheinung zu informieren, entwickelte Ex Libris den Wunsch der Entwicklung und Umsetzung eines KI-gestützten Prozesses. Es sollten nur Empfänger über ein E-Mailing angeschrieben werden, die potentiell Interesse an dem neu erscheinenden Buch haben. Diese KI-gestützte Berechnung wurde über personalisierte E-Mails automatisiert umgesetzt. Der Produkt-E-Mail-Umsatz stieg dabei um das 10-fache an. Für diese Umsetzung gab es sogar den E-Mail-Award 2018. Alle weiteren Infos kannst du in der Case Study Steigerung des E-Commerce-Umsatzes nachlesen.

Die Grafik zeigt die automatisierte Zielgruppenermittlung für E-Mailings zu Buchneuerscheinungen auf Basis von KI bei Ex Libris.
Automatisierte Zielgruppenermittlung auf Basis von KI für E-Mailings von Ex Libris

Fazit: Optimierte KPIs und digitale Einkaufserlebnisse dank KI-Software

Künstliche Intelligenz gewinnt zunehmend an Bedeutung. Indem du eine KI-Software gezielt einsetzt, kannst du eine 1:1-Kommunikation mit deinen Shopkunden erreichen, die für Einkaufserlebnisse sorgt und zudem deine KPIs optimiert. Die KI-Software kann dabei an allen Touchpoints entlang der Customer Journey zum Einsatz kommen. Viele Unternehmen, wie beispielsweise Outletcity Metzingen und Ex Libris haben das Potenzial von künstlicher Intelligenz in Bezug auf Personalisierung erkannt und schöpfen dieses bereits erfolgreich im eigenen Online Shop aus. Dank der KI-Software konnten beide Händler ihren Umsatz deutlich steigern. Beispiele wie diese zeigen, dass das Potenzial von künstlicher Intelligenz auf keinen Fall versäumt werden sollte und sich der Einsatz definitiv lohnt.

Quellen: ¹ ecommerce magazin (2020)

Erfahre in unserem E-Book jetzt mehr zum Einsatz von Verfahren der künstlichen Intelligenz im E-Commerce:

KI-Technologie Ratgeber

E-Book – Der digitale Verkäufer – Rein­force­ment Learning im E-Commerce

Erhalte umfassende Insights zum Einsatz von Rein­force­ment Learning zur Per­so­na­li­sie­rung von Online Shops.

18. Feb 2019

Mehr Erfahren

Mehr Infos zum Thema Künstliche Intelligenz >>

Hast du Fragen oder Anregungen zu diesem Artikel? Verwende gerne die Kommentarfunktion!

War dieser Beitrag hilfreich?

Beitrag teilen

Daniela Ilincic

Head of Marketing

Daniela Ilincic ist als Head of Marketing bei epoq tätig. Sie kommt aus dem Digital Marketing mit den Schwerpunkten SEO und Content Marketing. Sie hat den digitalen Vertriebskanal bei epoq aufgebaut, welchen sie mit ihrem Team weiter optimiert. Neben ihrer Tätigkeit vermittelt sie gerne marktrelevante Informationen zu digitalen Themen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Blogartikel könnten dich auch interessieren
Blogpost

Mit One-to-One-Marketing im E-Commerce personalisierte Kundenerlebnisse schaffen

One-to-One-Marketing ermöglicht Shopkunden, ihren individuellen, personalisierten Shop vorzufinden. Mit spezieller Software kann dabei eine personalisierte Customer Experience entlang der gesamten Customer Journey geschaffen werden, die zu einer Steigerung der Conversion Rate führen kann. Ein ansprechendes Kundenerlebnis zu kreieren, indem sich Kunden zum Beispiel gut beraten fühlen oder über eine intelligente und personalisierte Suche schnell genau das finden, was sie suchen, sollte im Interesse eines jeden Shopbetreibers sein. Wie sich das umsetzen lässt und welche Bedeutung Maßschneiderung für das personalisierte Kundenerlebnis hat, verraten wir dir jetzt.

Sarah Birk: 18. Jun 2021

Mehr Erfahren
Blogpost

Retouren vermeiden: Welche Rolle Personalisierung für die Beratung im E-Commerce spielt

Hohe Retourenquoten, immense Kosten und große Erwartungen von Kunden an Online Shops bezüglich Retouren machen deutlich: Ein gut funktionierendes Retourenmanagement ist von enormer Bedeutung. Doch am besten wäre es eigentlich, wenn es erst gar nicht zur Rücksendung kommt. Wie sich Retouren bereits im Vorfeld vermeiden lassen und welche Rolle Personalisierung dabei spielt, zeigen wir dir jetzt.

Sarah Birk: 06. Mai 2021

Mehr Erfahren