Zur Übersicht Startseite / Blog / Product Bundles: Strategie für höhere Warenkorbwerte

Product Bundles: Strategie für höhere Warenkorbwerte

05. Okt 2022 07:00 | Warenkorbwert erhöhen

Das Drei-Gänge-Menü im Lieblingsrestaurant, fünf Paar Socken zum Preis von dreien oder die Pauschalreise mit Hotel und Flug im Kombiangebot – im stationären Handel ist die Bündelung von Produkten schon lange etabliert. Doch auch für den E-Commerce ist diese Verkaufsstrategie gut geeignet. Im nachfolgenden Artikel erklären wir dir alle Hintergründe zur Produktbündelung, welche Produkte sich dafür eignen und wie du mit Product Bundling im Online Shop höhere Warenkorbwerte generierst.

 

Diese Inhalte erwarten dich in diesem Blogartikel:

Product Bundling im E-Commerce – das steckt dahinter
Diese Produkte eignen sich für Product Bundling
Das Potenzial von Bundling-Angeboten durch Cross Selling und Co.

Ersparnis für Kunden und Verkäufer – die Vorteile von Product Bundling im Online Shop
Product Bundles als Kaufargument für Shopbesucher
Gesteigerter Umsatz und geringere Kosten für Online-Händler

Den durchschnittlichen Warenkorbwert durch Product Bundles erhöhen – das solltest du beachten
Product Bundles als Ausnahme, nicht als Regel
Praktische Tipps zur Erstellung von Product Bundles im Online Shop

Fazit: Product Bundles bringen ein Paket an Vorteilen

Häufige Fragen zu Product Bundles im E-Commerce

 

Product Bundling im E-Commerce – das steckt dahinter

Der Begriff Product Bundling, also Produktbündelung, bezeichnet im Marketing den gleichzeitigen Verkauf mehrerer Produkte oder Dienstleistungen, die zu einer Verkaufseinheit zusammengefasst wurden. Dafür werden zwei oder mehr ähnliche oder inhaltlich zusammenpassende Produkte zu einem Angebot kombiniert und für einen Gesamtpreis angeboten. Dabei wird das Product Bundle wie ein einziges Produkt behandelt, erhält also eine eigene Beschreibung, Artikelnummer usw. Alternativ kannst du Product Bundles auch in Form von Empfehlungen auf der Produktdetailseite eines bestimmten Artikels ausspielen und dem Online Shopper vorschlagen. Befindet sich ein Shopkunde beispielsweise auf der Produktdetailseite eines Romans, kannst du ihm ein Bündelangebot aus dem ausgewählten Buch und Band 2 empfehlen.

Produkte, die in Bundles angeboten werden, sind meist günstiger, als wenn sie einzeln gekauft werden – das bezeichnet man als subadditives Bundling. Eine weitere Variante sind additive Bundles, bei denen der Preis der einzelnen Produkte zusammengerechnet wird und kein Rabattvorteil für die Kunden entsteht. Diese Art des Bundlings bringt Käufern vor allem eine Zeitersparnis, da sie eventuell benötigte ergänzende Artikel nicht selbst zusammensuchen und in den Warenkorb legen müssen.

Unterschieden wird außerdem zwischen Pure Bundling, bei dem die enthaltenen Produkte nur zusammen im Paket angeboten werden, und dem Mixed Bundling, bei dem die Produkte sowohl gebündelt als auch einzeln gekauft werden können. Product Bundling ist eine von vielen wirkungsvollen Strategien zur Erhöhung des durchschnittlichen Warenkorbwerts.

Diese Produkte eignen sich für Product Bundling

Product Bundles können aus Waren oder Dienstleistungen bestehen. Auch eine Kombination aus beidem ist möglich. Typische Beispiele für das Bündeln von Produkten sind:

  • Kosmetikprodukte, die Händler mit ergänzenden Bestandteilen einer Produktlinie als Probierpakete anbieten,
  • Lebensmittel und Getränke, bei denen neue Geschmacksrichtungen mit etablierten Klassikern im Kombi-Pack angeboten werden,
  • Küchenutensilien wie Pfannen oder Töpfe, die im Set mit verschiedenen Größen oder zusammen mit passenden Artikeln wie Pfannenhebern usw. kombiniert werden,
  • alltägliche Bekleidungsartikel wie Unterwäsche, Socken etc., die in Vorteilsmengen-Packs angeboten werden oder Modeartikel, die im Set durch Accessoires ergänzt sind.
Eine Produktdetailseite von Gepp's mit einem Pasta Kochpaket als Product Bundle bestehend aus verschiedenen Pasta-Produkten.
Im Online Shop von Gepp’s können Kunden komplette Kochpakete z. B. bestehend aus verschiedenen Pasta-Produkten bestellen.
(Quelle: Screenshot von gepps.de)

Das Potenzial von Bundling-Angeboten durch Cross Selling und Co.

Product Bundles eignen sich ideal als Teil deiner Cross-Selling-Strategie, denn so bietest du deinen Kunden gleichzeitig verwandte, aber nicht notwendig zusammengehörende Produkte an, ohne diese gesondert bewerben zu müssen. Auch im Bereich des Upselling, also dem Angebot eines Upgrades in Bezug auf Qualität, Neuheit, Größe etc., kann Product Bundling punkten: Hast du die Aufmerksamkeit deiner Kunden bereits auf eines deiner Produkte lenken können, ist es leichter, ihnen die noch passendere und gleichzeitig hochpreisigere Version anzubieten.


Bleibe up to date in Sachen Personalisierung: Melde dich zum epoq Newsletter an. Jetzt anmelden!


Produktbündelung ist zudem für das Category Management bzw. Warengruppenmanagement relevant, bei dem du Produkte in einzelnen Warengruppen zusammenfasst, um das Angebot für deine Kunden übersichtlicher zu gestalten. Dieses Marketing-Tool erweiterst du um einen weiteren Touchpoint, indem du durch Product Bundles neue Warenkategorien erstellst.

Ersparnis für Kunden und Verkäufer – die Vorteile von Product Bundling im Online Shop

Gebündelte Angebote sind vorteilhaft für alle Beteiligten. In diesem Abschnitt findest du Argumente, die für das Product Bundling sprechen.

Product Bundles als Kaufargument für Shopbesucher

Für Kunden haben Product Bundles viele Vorteile. Sie erhalten mit dem Kauf eines Artikels gleich mehrere Produkte, die sich ergänzen und/oder als stimmiges Ganzes wahrgenommen werden. Bei Gebrauchsgegenständen oder Alltagskleidung spielt der Gedanke mit, sowieso früher oder später wieder etwas nachkaufen zu müssen – warum also nicht gleich? Und wenn der Preis für das Produktpaket geringer ist als für die einzelnen Produkte, dann sparen Kunden außerdem noch Geld, obwohl sie insgesamt mehr ausgeben als beabsichtigt.

Durchdacht zusammengestellte Produktpakete reduzieren den Aufwand beim Suchen und Bestellen – und bringen somit wertvolle Zeitersparnis. Dies wirkt sich wiederum positiv auf die Absprungrate in deinem Shop aus und stärkt gleichzeitig die Kundenbindung.

Setzt du KI-Technologie ein, um individuelle Kundenbedürfnisse zu analysieren, profitieren Kunden außerdem von personalisierten Produktempfehlungen, die du im Rahmen von Product Bundles ausspielen kannst und die in deren Zusammenstellung mit einfließen können.

Gezeigt ist eine Produktdetailseite im Online Shop von Ex Libris, auf der eine Bundle-Empfehlung im Stil "Wird oft zusammen gekauft" zu sehen ist.
Ex Libris empfiehlt Shopkunden im Stil von „Wird oft zusammen gekauft“ Bundles z. B. bestehend aus zwei Büchern der gleichen Reihe.
(Quelle: Screenshot von exlibris.ch)

Gesteigerter Umsatz und geringere Kosten für Online-Händler

Auch du als Verkäufer profitierst durch Product Bundling im Online Shop: Wenn deine Shopkunden pro Session mehr Produkte kaufen, erhöht sich der Wert der einzelnen Bestellungen und damit dein Gesamtumsatz. Durch den via Product Bundle vereinfachten Verkaufsprozess hebst du nämlich ungenutztes Potenzial beim Checkout.

Ein weiterer Vorteil betrifft deine Marketingmaßnahmen, denn mithilfe von Bundle-Angeboten kannst du mehrere Produkte auf einmal vermarkten und so Kosten sparen. Auch Versand- und Verpackungskosten kannst du auf diese Weise reduzieren, da du mehr Artikel mit einer Sendung verschicken kannst.

Zudem sorgen Product Bundles für einen rotierenden Lagerbestand, da du unbekannte oder weniger nachgefragte Produkte mit beliebteren kombinieren kannst. Das schafft Platz im Warenlager und bietet die Möglichkeit, das Bewusstsein für bisher schleppend verkaufte Produkte zu erhöhen bzw. neue Produkte einzuführen.

Auch in Sachen Kundenbindung bringen Product Bundles dir als Shopbetreiber einen Mehrwert. Denn wenn deine Kunden günstige, auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Produktpakete schnell und einfach bestellen können, werden sie deinem Shop viel eher die Treue halten. Das Schnüren von Product Bundles ist also ein weiterer wichtiger Baustein in Richtung eines personalisierten Shoppingerlebnisses. Du möchtest erfahren, welche weiteren Maßnahmen du zur Stärkung der Kundenbindung ergreifen kannst? Dann schau doch gerne in unseren Blogartikel zum Thema After-Sales-Maßnahmen.

Hast du bereits Erfahrungen mit Product Bundles im Online Shop? Erzähle uns davon in den Kommentaren und erfahre, was andere Leser darüber denken.

Den durchschnittlichen Warenkorbwert durch Product Bundles erhöhen – das solltest du beachten

Trotz aller genannten Vorteile gilt es dennoch einige Punkte zu beachten, um Product Bundles wirkungsvoll in deinem Online Shop zu platzieren. Hier findest du die wichtigsten Infos und Tipps, um durch Produktbündelung mehr Umsatz zu generieren.

Product Bundles als Ausnahme, nicht als Regel

Bei aller Euphorie – Kunden sollten Produktbündelung eher als einmalige Gelegenheit oder für ihn bestimmte Ausnahme wahrnehmen, nicht als Versuch, Ladenhüter loszuwerden. Wenn du Product Bundles zu häufig anbietest, werden deine Shopbesucher sie nicht mehr als exklusives Angebot verstehen. Durch effektives One-to-One-Marketing spielst du ihnen außerdem gezielt nur relevante Inhalte aus und erhöhst so auf Kundenseite das Gefühl, individuell versorgt zu werden.

Beim Erstellen von subadditiven Bundles solltest du unbedingt darauf achten, dass der Verkaufspreis der Produkte im Paket geringer ist als die der einzelnen Produkte zusammen, denn sonst fühlen sich potenzielle Käufer womöglich schlecht beraten.

Praktische Tipps zur Erstellung von Product Bundles im Online Shop

Ob subadditives, Mixed oder Pure Bundling – mit diesen Praxistipps setzt du deine Product-Bundle-Strategie erfolgreich um:

Optionen bieten

Kunden haben gerne die Wahl. Biete ihnen deshalb die Möglichkeit, aus mehr als einem Bundle zu wählen oder es sogar selbst zusammenzustellen.

Spar-Aspekt betonen

Neben Qualität und Nutzen ist der Preis eines Produkts einer der wichtigsten Entscheidungsfaktoren. Product Bundles eignen sich perfekt für Sparangebote, und deshalb darfst und solltest du die Kostenersparnis auch klar kommunizieren.

Personalisierte Bundle-Empfehlungen ausspielen

Durch die Personalisierung von Bundle-Angeboten kannst du Kunden, die bereits eine Historie aufweisen, gezielt bespielen und ihnen auf ihre individuellen Präferenzen abgestimmte Angebote präsentieren. Zur Ausspielung der Bundle-Empfehlungen kannst du dabei auf eine Recommendation Engine setzen. Product Bundles eignen sich aber auch perfekt dazu, um potenzielle Kunden zu einer Erstbestellung zu bewegen, da sie günstigere Preise und eine breite Produktvielfalt zum Ausprobieren versprechen.

Bundle-Pakete gezielt platzieren

Spiele dein Angebot an Product Bundles strategisch günstig aus: Geeignete Touchpoints sind die Produktdetailseite, der Warenkorblayer oder ein personalisierter Newsletter.


Bleibe up to date in Sachen Personalisierung: Melde dich zum epoq Newsletter an. Jetzt anmelden!


Bundle-Angebote in Suchfilter integrieren

Je leichter Kunden Product Bundles in deinem Shop finden können, desto häufiger werden sie ein solches Angebot auch wahrnehmen. Erstelle eine eigene Filter-Kategorie für Produktbündel und erleichtere so die Customer Journey zum besten Angebot.

Die Kategorieseite "Pfannen-Sets" im Online Shop von Fackelmann zeigt verschiedene Product Bundles bestehend aus mehreren Pfannen oder Pfannen in Kombination mit Pfannenhebern.
Fackelmann bietet sogar eine eigene Kategorie „Pfannen-Sets“, zu der Kunden über das Menü navigieren und verschiedene Sets auf einen Blick entdecken können.
(Quelle: Screenshot von fackelmann.de)

Fazit: Product Bundles bringen ein Paket an Vorteilen

Durch das Schnüren von Produktpaketen erhöhst du den durchschnittlichen Warenkorbwert und damit deinen Umsatz, sparst Kosten für Werbung, Versand und Verpackung – und bietest deinen Kunden die Möglichkeit, günstige und individuell auf sie abgestimmte Produkte zu erhalten. Dies kann für eine stärkere Kundenbindung sorgen. Gleichzeitig solltest du aber darauf achten, Product Bundles gezielt und bewusst einzusetzen, um den Eindruck eines Billiganbieters zu vermeiden.

Häufige Fragen zu Product Bundles im E-Commerce

Was sind Product Bundles?

Der Begriff Product Bundling bezeichnet den gleichzeitigen Verkauf mehrerer Produkte oder Dienstleistungen, die zu einer Verkaufseinheit zusammengefasst wurden. Dafür werden zwei oder mehr ähnliche oder inhaltlich zusammenpassende Produkte zu einem Bündel kombiniert und für einen Gesamtpreis angeboten.

Welche Arten von Product Bundles gibt es?

Man unterscheidet subadditives Bundling, bei dem der Paketpreis günstiger ist als die Summe der Einzelprodukte, additive Bundles, bei denen der Preis der einzelnen Produkte zusammengerechnet wird und superadditive Bundles, bei denen der Preis für das Paket höher ist als beim Kauf der einzelnen Produkte. Beim Pure Bundling werden die enthaltenen Produkte nur zusammen im Paket angeboten, wohingegen die Produkte im Mixed Bundling sowohl im Bündel als auch einzeln gekauft werden können.

Welche Vorteile bietet Product Bundling?

Shopbetreiber erhöhen durch das Angebot von Product Bundles ihren durchschnittlichen Warenkorbwert und generieren mehr Umsätze. Zusätzlich sparen sie Kosten für Marketingmaßnahmen, da mithilfe von Bundle-Angeboten mehrere Produkte auf einmal vermarktet werden können. Auch Versand- und Verpackungskosten werden so reduziert, da mehr Artikel mit einer Sendung verschickt werden können. Product Bundles können zudem die Kundenbindung erhöhen: Wenn Kunden günstige, auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Produktpakete schnell und einfach bestellen können, kann dies die Absprungrate verringern.

Welche Beispiele für Product Bundles gibt es?

Beliebte Bundle-Angebote sind Kosmetikprodukte, die Händler mit ergänzenden Bestandteilen einer Produktlinie als Probierpakete anbieten, Küchenutensilien wie Pfannen oder Töpfe, die im Set mit verschiedenen Größen oder zusammen mit passenden Artikeln wie Pfannenhebern usw. kombiniert werden, oder Bekleidungsartikel des Alltags wie Unterwäsche, Socken etc., die in Vorteilsmengen-Packs angeboten werden.

Wie lassen sich Product Bundles erfolgreich nutzen?

Es ist wichtig, den Vorteil für den Kunden herauszustellen. Product Bundles eignen sich perfekt für Sparangebote und das sollte in ihrer Bewerbung auch kommuniziert werden. Die Ausspielung der Product Bundles an den Kunden sollte strategisch günstig erfolgen: Geeignete Touchpoints sind die Produktdetailseite, der Warenkorblayer oder ein personalisierter Newsletter. Um die Reichweite von Bundle-Angeboten weiter zu erhöhen, ist eine eigene Filter-Kategorie für Produktbündel empfehlenswert. Durch die Personalisierung der Bundles erhält jeder Kunde außerdem für ihn passende Angebote und kann somit individuell angesprochen werden.

Du interessierst dich für Personalisierungsstrategien im E-Commerce?

In unserer Case Study erfährst du, wie Outletcity Metzingen den Umsatz im Online Shop um 5,04 % gesteigert hat.

Mehr Infos zu relevanten Empfehlungen →

Hast du Fragen oder Anregungen? Hinterlasse uns gerne eine Nachricht via Kommentarfunktion!

War dieser Beitrag hilfreich?

Beitrag teilen

Sarah Birk

Online Marketing Manager - Content & SEO

Sarah ist als Online Marketing Manager – Content & SEO bei epoq tätig und damit für den Content-Bereich zuständig. Ihr Tätigkeitsgebiet erstreckt sich von der Content-Planung über die -Konzeption bis hin zur -Analyse und -Optimierung der verschiedenen Content-Formate unter Berücksichtigung wichtiger SEO-Aspekte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Blogartikel könnten dich auch interessieren
Blogpost

Warum du durch Online Category Management im E-Commerce gewinnst

Durch optimal gestaltete Produktkategorien mehr Umsatz generieren – Online Category Management ermöglicht das. Dabei handelt es sich nicht um eine temporäre Marketingmaßnahme, sondern um eine langfristig angelegte, strategische Herangehensweise. In diesem Beitrag erfährst du, was das Warengruppenmanagement umfasst, welche Ziele es verfolgt und wie ein optimaler Category-Management-Prozess aussieht. Außerdem erfährst du, welche Schnittstellen es zum Online Marketing gibt.

Daniela Ilincic: 28. Nov 2022

Mehr erfahren
Blogpost

Digitale Kundenbindungsprogramme zur Stärkung der Kundenbeziehung

Wiederkehrende Kunden sind äußerst wertvoll für jedes Unternehmen. Eine starke Kundenbindung ist daher ein wichtiger Faktor für deinen Erfolg im E-Commerce. Da die Digitalisierung auch in diesem Bereich immer weiter voranschreitet, ist es für Shopbetreiber essenziell, über Neuigkeiten und Aktionen auf dem Laufenden zu sein. Erfahre, wie du digitale Kundenbindungsprogramme sinnvoll nutzt, um die Bedürfnisse deiner Kunden zu erfüllen und die Bindung damit zu stärken.

Nadine Roth: 18. Nov 2022

Mehr erfahren